RAVEN

Albumtitel

Screaming Murder Death From Above – Live in Aalborg

Label/Vertrieb

SPV/Steamhammer

Veröffentlichung

18.01.2019

Laufzeit

54:19 Minuten

Homepage

www.facebook.com/ravenbandofficial

Anvil und RAVEN sind für mich zwei Paradebeispiele für ewiges Durchhalten und bedingungsloser Liebe zum Heavy Metal. Mit dem Beginn des NWoBHM starteten auch die Gallagher-Brüder durch und nach dem notwendigen Drummerwechsel wirkt die Band immer noch wie eine fest geschlossene Einheit, die ihr Ding durchzieht. Laut Info hatte man die Band beim Gig in Aalborg im Unklaren darüber gelassen, dass eine Aufzeichnung stattfinden würde und so spielt sich der Dreier völlig unbekümmert durch eine Best of-Set, das keine Wünsche offen lässt und einige der besten Songs aller Zeitphasen in knapp einer Stunde präsentiert. Das unverwüstliche “All For One”, das kernige “Hell Patrol” und neue Kracher wie “Tank Treads” stoßen auf ein begeistertes Publikum, das mit positiven Resonanzen nicht spart. Die Band vermittelt eine unbändige Spielfreude, die nicht glauben lässt, wie viele Jahre RAVEN bereits aktiv sind. Da auch der Sound soweit in Ordnung geht, es scheint keine großen Überarbeitungen gegeben zu haben, können wir hier von einem wichtigen Zeitdokument einer allzeit verlässlichen Band reden, die sich über die Jahre eine Fanschar erarbeitet hat, die treu zu ihnen steht. Allein aus diesem Grund hat das dritte Live-Album seine tiefste Berechtigung.

01. Destroy All Monsters
02. Hell Patrol
03. All For One
04. Hung, Drawn And Quartered
05. Rock Until You Drop
06. A.A.N.S.M.M.G.N.
07. Tank Treads (The Blood Runs Red)
08. Faster Than The Speed Of Light
09. On And On
10. Break The Chain
11. Crash Bank Wallop

Raven

Fazit
Das dritte Livealbum einer zu allen Zeiten verlässlichen Band, die ein Hitfeuerwerk in Aalborg zündet!
11
von 15
Außerordentlich
Heavy Metal is Immortal!