Chontaraz – Speed The Bullet

Chontaraz

Albumtitel

Speed The Bullet

Label/Vertrieb

SAOL / H’Art

Veröffentlichung

01.02.2019

Laufzeit

38:59 Minuten

Als Dark Metal wird die Musik der Norweger Chontaraz im Infoschreiben der Promoagentur tituliert. Doch die Musik auf „Speed The Bullet ist für mich eher am US-Modern Metal angelehnt, wobei die Maske von Sänger Chontaraz eher an deutsche Acts wie Hämatom erinnert. Seine Mitstreiter sehen dabei recht normal und etwas matschverschmiert aus. Die könnten auch bei Amon Amarth spielen.  Zusammen zocken sie eine fett produzierte Mucke, wobei die Musik und der brutale, aber auch eigenständige Gesang leider auf Dauer recht gleichförmig tönt. Manche klaren Stellen lockern leicht auf, aber nicht genug. Das ist auf Dauer dann etwas langweilig, an sich aber gelungen. Auf einem Sampler wären Chontaraz eine gute Band, als Album ist mir das Material am Stück leider nicht abwechslungsreich genug, ich möchte nicht monoton sagen. Insgesamt ist das eine solide Sache geworden, nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Fazit
Solider USA beeinflusster Modern Metal dem es etwas an Abwechslung fehlt!
8
von 15
Durchschnittlich
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)