Frozen Land- Zeitmaschine aus Finnland!

Finnland 2018. Frozen Land kommen aus dem Nichts und streben an den leicht verwaisten Thron von Bands wie Sonata Arctica und Stratovarius im Sturm mit ihrem Debüt zu erobern. Der mit Schalk im Nacken ausstaffierte Gitarrist und Songwriter Tuomas Hirvonen gab keine 08/15 Antworten und hat einfach eine eigene, witzige Art. Für mich ist das der Newcomer 2018!

Tuomas, was hast du vor deiner Band Frozen Land gemacht?            

 

Ich bekam meinen ersten Plattenvertrag angeboten als ich 18 Jahre alt war. Es war auch eine Power Metal Band und wir bekamen das Angebot aus Italien. Das Angebot war ein totaler Beschiss und ich hatte damals noch ein anderes Temperament und sagte dem Label dass sie mich am Arsch lecken können. Danach verbrachte ich 10 Jahre in Sibirien und betrieb Nachforschungen um das metallischste Album Cover aller Zeiten für eine Power Metal Band zu finden. Ich kenne jeden Pixel alter Manowar, Dio und Helloween Scheiben. So kam ich mit dem Charakter “Frost Lord” an den auf dem Cover sieht. Ich habe ein ganzes Franchise fertig zum Veröffentlichen, deshalb hoffe ich wir können einige Scheiben veröffentlichen (lacht).

Musiker mit Humor finde ich klasse! Der Bandname erinnert mich an ein berühmtes Drama von 2005. Es ist ein finnischer Film! War dies für dich eine Inspiration?

(lacht). Das ist korrekt, aber ich habe niemals den Film gesehen. Vielleicht sollte ich ihn mal schauen. Oder Aku Louhimies der Regisseur kann eine Animation unseres Frost Lord Charakters machen.

Die Band startete 2017 als Projekt. Ist es keins mehr? Aber euer Sänger Tony wohnt ja in Italien, also weit weg! Wird es Konzerte in Zukunft geben?

Nun, ich hoffe das ist nicht nur ein Projekt! Tony und ich würden gerne ein paar Konzerte spielen. Alle Promoters da draußen, sendet uns eine Email! Da gibt es viele Bands wie Beast In Black, Angra und Stratovarius die toll mit verschiedenen Mitgliedern aus unterschiedlichen Ländern touren können. Aber ja es ist immer noch eine harte Welt für neue Bands. Aber unsere Haut ist von gehärtet von tausenden harten Wintern, Schneestürmen und fallendem Eis. Wir sind Überlebende. Nun Tony ist Italiener, wir müssen ihn nur mit einen Haufen weiblicher Fans bei Laune halten.

Ich las ihr fandet euren Sänger durch Youtube. Lustig! Was hat er dort denn gesungen?

Er machte dort einige großartige Stratovarius Cover. Dabei hatte er auch Geschmack was den Sound und die Effekte auf der Stimme anging. Ich denke solche Vocals kann es nie genug geben. Heutzutage sind die Scheiben vom Sound einfach zu trocken.

Euer Label sagt ihr bringt den 90er Jahre Power Metal zurück. Ich höre viele und gute Einflüsse auf eurem Album von alten Stratovarius, besonders das Keyboard. Es ist eine tolle Scheibe, die mich überrascht hat. Schreibst du alleine oder gibt es noch mehr Songwriter?

Danke! Die Musik ist komplett von mir. Unser Keyboarder packte sein Instrument an einigen Stellen dazu. Aber im Grunde wurden die Keys im Demostatus von mir komponiert und programmiert. Ich habe herausgefunden, dass in den besten Bands die Mitglieder ihr

Können und ihren Platz in der Formation kennen! Es können da nicht zu viele Chefs sein! Schau dir Iron Maiden an wie sie seit Jahren zusammenpassen. Das ist toll für sie, man braucht ein Verständnis was gut für die Band ist und nicht gut für das einzelne Mitglied. Meine Lieblingsmusik ist finnischer Metal der 90er wie Stratovarius, Sonata Arctica oder Children Of Bodom. Ich wollte ein sehr melodisches Album mit bemerkenswertem Gesang erschaffen. Außerdem schöpfe ich Kraft daraus wenn ich im Winter nach der Sauna 10 Minuten bei Minus 30 Grad draußen bleibe!

Apropos, Im Moment habt ihr keinen Keyboarder mehr. Diese sind sehr präsent auf dem Album. Wird es da einen live in Zukunft geben? Ich hoffe ihr gehört nicht zu den Acts die live auf Bassisten oder Keyboarder verzichten.

Wir hatten einen Keyboarder der viele Parts auf dem Album gespielt hat. Wir werden auf keinen Fall live bei Instrumenten auf Playback setzen. Ein Album ist ein Album, da soll es perfekt klingen! Es gibt einen Grund warum man es live nennt, da soll es rau klingen. Ich denke Keyboards können Metalmusik so viel Atmosphäre geben. Eine Band sollte es mit den Keys auch nicht übertreiben, was zum Beispiel auf dem Wintersun Album “Time” passiert ist. Wo sind die Riffs, Jaro? Ich liebe das erste Album der Band, ein rares 10 Punkte Album.Ich fragte Jari auch er auch mit in unserem Coversong “Angels Crying” von E-Type singt. Er antwortete auch, netter Kerl mit so viel Talent.

Stimmt! Der letzte Track “Angels Crying” ist als Coversong aufgeführt, ich kenne es auch nicht. Ich schätze es war im Original ein Poplied, warum hast du es ausgewählt?

E-Type! Was hatten die für tolle Songs! Auch einen Sänger fürs Auge. Die Sängerin mit den Silikonbrüsten sang live nur Playback und sie nutzten eine andere Sängerin im Studio (lacht). Da ist Marketing! Ich wählte das Lied da man im Leben und im Metal niemals zu Ernsthaft sein sollte. Eingepfercht im Studio kam mir diese Idee und unser Drummer Aki lernte das Lied in fünf Minuten. Matias Kupainen hatte Probleme meinen Gesang zu mixen und ich bekam ein paar fiese Nachrichten von ihm die sich darauf beziehen (lacht).

Cover und die Liedtitel erinnern mich an diversen Fantasykram. Bitte erzähle uns was über die Texte. Generell: Denkst du die Inhalte von Metaltexten sind den Fans wichtig?

Die Texte auf diesem Album sind hauptsächlich von universellen, alltäglichen Themen beeinflusst. Ich liebe Bands wie Rhapsody oder Dio aber die Texte sind einfach da draußen. Rainbows “Catch The Rainbow ist ein nettes Beispiel wenn Texte sehr wichtig sind. Dann bekommt man ein tieferes Gefühl für den Song. Ich habe immer noch keinen Plan was Alexi Laiho bei Children Of Bodom Alben singt, aber ich bekomme das Feeling über die Texte.

Am Ende des Interviews die obligatorische Frage: Wie geht es weiter mit der Band, was ist geplant?

Ich denke wir sollten die Welt rocken Wenn du dir die Kommentarsektion von Bands wie Sonata Arctica oder Stratovarius bei youtube wirklich anschaust sagen alle Fans sie sollen die goldene Zeit der Neunziger von ihrer Musik zurück bringen. Wir passen da rein, Wir verstehen natürlich dass sich jede Band entwickelt. Ich will mich aber nicht entwickeln und den Fans das zurückbringen was sie im Power Metal wollen. Es wär toll wenn wir paar Gigs bekämen und live mit Michael Kiske spielen können der sich im Iglo mit Elvis Coversongs aufwärmt!

Das wäre bestimmt toll!

"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)