Thunder-Please Remain Seated

Thunder Please Remain Seated

Thunder-Please Remain Seated

Label/Vertrieb

BMG/Warner

Veröffentlichung

18.01.2019

Laufzeit

63:19 Minuten

Die britische Hardrock Instutition Thunder um Sahne-Stimme Danny Bowes und Gitarrist Luke Morley geizten in den letzten drei Jahren ja überhaupt nicht mit frischem Fanfutter. Dem starken letzten Studioalbum “Rip It Up” (2017) ließen sie im März 2018 das herausragende Live-Dokument “Stage” in Ton und Bild folgen, weshalb es jetzt erstaunt, dass schon wieder eine neue Scheibe ansteht. “Please Remain Seated” ist dabei zwar eine Art Best-Of, die jedoch eine besondere Umsetzung erfuhr. Die Idee entstand spontan Mitte 2017, als das Quintett einen ihrer größten Hits, “Love Walked In” neu aufnahm, und zwar in reduzierter Form und live eingespielt. Das machte der Gruppe anscheinend dermaßen Spaß, dass man sich daraufhin entschloss, auch weitere Songs aus dem großen Fundus auf die gleiche Art und Weise zu interpretieren. Das Ergebnis liegt also jetzt vor und ich darf behaupten, dass diese Stücke richtig cool, unverbraucht und gänzlich anders als die Urfassungen klingen. Allein die Instrumentierungen mit oftmals akustischen Instrumenten wie Piano, Violine, Gitarren und Bongos sind ein Traum. Dazu kommt der Einsatz von zwei Damen im Chor, die sich die stimmlichen Bälle mit den anderen Musikern genial zuwerfen und wieder auffangen. Das hat dann im Endeffekt zwar nicht mehr viel mit der harten Seite Thunders zu tun, stört aber den Hörgenuss in keinster Weise. So bekommt etwa “Girls Going Out Of er Head” einen herrlich lasziven Jazz-Touch, während “Fly On The Wall” mit wummerndem Orgel-Sound tief in den Blues eintauchen darf. Das Sahnestück kommt mit “Low Life In High Places” am Ende, unglaublich was die Herren (und Damen) mit Trompeten, Klavier, opulenten Streichern und Chören aus diesem eh schon grandiosen Stück gemacht haben! So können die Stücke überraschen und ja…begeistern, wenn vielleicht auch nicht alle Fans damit etwas anfangen können. Mir gefallen diese Lieder jedoch ungemein, vor allem weil sie pure Spielfreude vermitteln und das Hauptaugenmerk auf das Wesentliche lenken, nämlich den Song selbst! Einfach großartig und Hut ab vor dieser extrem starken Band! Hier die 12 Songs auf der Standtart-Version, wobei noch eine Deluxe-Edition mit Bonus-Stücken sowie Vinyl erhältlich sein wird.

Tracklist

 

-Bigger Than Both Of Us
-Future Train
-Girl`s Going Out Of Her Head
-I`m Dreaming Again
-Fly On The Wall
-Just Another Suicide
-Empty City
-Miracle Man
-Blown Away
-Loser
-She`s So Fine
-Low Life In High Places

Fazit
Best-Of der besonders lässigen Art!
13
von 15
Hervorragend
Die Melodie muss stimmen!