Tarja – Act II (Blu-ray)

tarja

Titel

Act II (Blu-ray)

Label/Vertrieb

Ear Music / Edel

Veröffentlichung

06.07.2018

Laufzeit

229:00 Minuten

Homepage

http://tarjaturunen.com/home-tarja

Wow! Das ist zwar schon die dritte Live Scheibe der Finnin Tarja, doch auch bei „Act II“ hat die weltberühmte Sängerin alles richtig gemacht.
Es gibt im Gegensatz zu „Act I“ eine andere Setlist, man konzentriert sich auf die letzten vier Scheibe und hat ein Medley mit relativ unbekannten Nightwish Liedern (ausgenommen „Slaying The Dreamer“) abseits der Hits was ich großartig finde! Auch das Akustikmedley ist der Hammer.
Kernstück der mit einem tollen Bild, superbem Ton und augenfreundlichen Schnitt versehenen blauen Scheibe ist ein Konzert in Italien, genauer gesagt Mailand. Die Halle dort hat eine tolle Bühne, die Lichtshow ist superb und Tarja samt Band mit zwei Gitarristen gibt alles. Man muss der Frau einfach zugute halten, dass sie als Solokünstlerin komplett einen eigenen Stil fährt und nicht wie ihre Ex-Band klingt. Dabei haut die stimmgewaltige Finnin unglaubliche 21 Tracks raus.
Dazu gibt es einen 75 Minuten Mitschnitt, ebenfalls aus dem Jahre 2016 aus London, England. In schwarz-weiß gehalten, mit leicht geändertem Line-up (anderer Drummer, Cellospieler statt 2. Gitarrist) rockt die Finnin bei bei kleiner Bühne in den Metropolis Studios hautnah mit Fans. Das sieht basisch und weniger bombastisch als die sonstigen Shows von Tarja aus und ist ein guter Kontrast zu den Mailand Shows.
Bei den Extras gibt es noch Interview mit Tarja und ihren Musikern (u.a. Farmer Boys Gitarrist Alex Scholpp), sowie zwei nicht sehr essentielle Fotogalerien. Das fette Fotobooklet finde ich hingegen viel wichtiger.
„Act II“ kommt in diversen Formaten wie DVD, Blu-ray, Doppel Blu-ray und Boxet mit 2BD und 2CD. Das letzgenannte Format ist ein Muss für beinharte Anhänger. Dem Rest empfehle ich diese wirklich wertig und vollgestopfte einzelne Blu-ray!

Tracklist

 

London:

1.No Bitter End
2. Eagle Eye
3. Sing For Me
4. Love To Hate
5. The Living End
6. Medusa
7. Calling From The Wild
8. Victim Of Ritual
9. Die Alive
10. Innocence
11. Until My Last Breath
12. Too Many

Mailand:

1. Against The Odds
2. No Bitter End
3. 500 Letters
4. Eagle Eye
5. Demons In You
6. Lucid Dreamer
7. Shameless
8. The Living End
9. Calling From The Wild
10. Supremacy
11. Tutankhamen – Ever Dream – The Riddler – Slaying the Dreamer
12. Goldfinger
13. Deliverance
14. Until Silence – The Reign – Mystique Voyage – House of Wax – I Walk Alone
15. Love To Hate
16. Victim of Ritual
17. Undertaker
18. Too Many
19. Innocence
20. Die Alive
21. Until My Last Breath

13
von 15 / Perfekt!
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)