Private Eyes – Staffel 1 (Blu-ray)

Private Eye

Titel

Private Eyes – Staffel 1 (Blu-ray)

Produktion/Vertrieb

Edel

Veröffentlichung

17.08.2018

Laufzeit

41:54 Minuten

Krimiserien mit Polizisten oder Detektiven gibt es in jeder Variation! Die recht neue Serie “Private Eyes” bedient sich frech und recht geschickt bei Erfolgsformaten wie “Moonlightning”, “Castle” oder “Remington Steele”. Doch die kanadische Serie hat auch einige Vorteile! Gute Darsteller, tolle Locations und Farben und ein Gespür für gute Geschichten.
Im Grunde geht es um Ex-Eishockeyprofi Matt Shade (Jason Priestley) der einen vergifteten Spieler im Krankenhaus liegen hat und dank seines Vaters die hübsche und schlaue Angie Everett (Cindy Sampson)in der Pilotfolge an die Seite gestellt bekommt. Zusammen lösen sie den Fall und müssen sich erst noch zusammen raufen, verbale Schlagabtausch inklusive. Ex-Teeniestar Priestley schlägt sich in der Rolle echt wacker und ihm sei eine gute Serie gegönnt, er hatte ja die letzten Jahre eher Nebenrollen und paar TV-Filme. Die von “Supernatural” bekannte Sampson ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch eine wandelbare Schauspielerin. Bei den zwei stimmt auch die Chemie. Natürlich ist das teils wie immer etwas sehr gestellt – die Tatsache, dass Shade nach der ersten Folge eine Prüfung zum Privatdetektiv macht und bei Everett einsteigen kann hätten die Macher irgendwie geschickter lösen können. Klar, sie ist alleine und der Ex-Chef und ihr Vater verstorben, aber trotzdem. Doch nette Sidekicks (Opa, Tochter und andere) sorgen für Abwechslung und es “menschelt” recht viel. Das ist sicher nicht sehr anspruchsvolle, sondern nette Unterhaltung bei der es auch mal ein bedrohter Schriftsteller und ein verschwundenes Rennpferd als Fall sein kann, also kein Mord der Woche Action, Blut und Morde sind also hier nicht an der Tagesordnung. Aber das muss ja auch nicht immer sein. Leider hat die Staffel nur 10 Folgen, manchmal ist das schon seltsam welche Unterschiede es bei Serie und ihren Folgen gibt, oder?
Als Extras gibt es Interviews mit den Titelhelden und eine vierteilige Webepisode.
Anscheined läuft die in Seattle spielende Reihe so gut, dass vor kurzem schon die dritte Staffel bestätigt wurde!

11
von 15
Außerordentlich
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)