Uncursed – The Morgoth Chronicles

Morgoth

Titel

Uncursed – The Morgoth Chronicles

Verlag

Edition Roter Drache

Autor

Christian Krumm

Seiten

280

Bandbiografien werden meist recht nüchtern und fundiert von professionellen Autoren mit oder ohne Mithilfe der Combos geschrieben. In den letzten Jahren hatten auch immer mehr Musiker mit Hilfe von Profischreibern auf ihr Leben mehr oder weniger spannend zurück geblickt. “Kumpels in Kutten” und “Century Media, Do it yourself – Die Geschichte eines Labels” Autor Christian Krumm hat sich nun der ehemaligen und wieder aktiven Death Metal Legende Morgoth angenommen. Dabei wurde deren teils recht turbulenten Werdegang niedergeschrieben! Es begann in den Endachtziger/ neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts als Schülerband die irgendwann mit ihren ehemaligen Idolen die Bühne teilte und später große Tourneen durch Europa und die USA machen konnte. Das Bandhighlight “Cursed” wird genauso thematisiert wie die immer noch kontroverse Scheibe “Feel Sorry For The Fanatic” mit ihrer Abkehr vom Death Metal die eigentlich (wie hier auch gesagt wurde) auch nicht unter dem Banner Morgoth hätte erscheinen dürfen. Die Reunion und die darauffolgende nicht so friedliche und aus Fansicht plötzliche Trennung von Sänger Marc Grewe wird thematisiert, ebenso das neue Album “Ungod” mit Neusänger Karsten “Jagger” Jäger. Das Alles hat Krumm durch Interviews (geführt auf einem gemütlichen Grillabend mit den Beteiligten) und eigene Worte nieder geschrieben. Teilweise sind auch Textpassagen von z.B. Sänger Marc Grewe integriert. Aus der Metalzeitung Rock Hard hat man zwei legendäre Tourtagebücher von Drummer Rüdiger und Kultschreiber Frank Albrecht wieder veröffentlicht. Das klingt jetzt wild zusammen gewürfelt ist aber recht abwechslungsreich und garniert mit sehr vielen Promofotos, Zeitungsartikeln, Flyern und Livebildern in bunt und schwarzweiß. Dazu kommt noch das tolle und detaillierte Death Metal Cover sowie die gebundene Form, so dass man als Fans wirklich ein Schmuckstück fürs Regal hat. Am Ende gibt es noch eine umfangreiche Biografie mit allen Artworks und Profilfotos aller ehemaligen und aktuellen Musiker. “Uncursed” hat mir viel Spaß gemacht, es ist gut geschrieben, wobei ich es als einzige Kritik etwas zu kurz empfinde! Einige interessante Themen und Ereignisse sind leider nur angeschnitten wurden. Buchmuffel und gleichzeitige Death Metal Fans wird dies vielleicht gerade ansprechen!

"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)