Navigation
                
15. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
VEGA
Zeit ist ein Luxus!
Jrg Bonzskowski
www.vegaofficial.co.uk


Die britische Formation VEGA, konnte sich mit ihren vier bisherigen Alben eine beachtliche Fangemeinde erarbeiten. Aktuell liegt Album Nummer fnf mit dem Titel "Only Human" vor. Frontmann Nick Workman stand uns in einem sehr aufschlussreichen Interview Rede und Antwort und lie uns auch an privaten Dingen teilhaben

Vorab durfte man den Eindruck gewinnen, dass der aktuelle Rundling, fast heimlich und im Schnelldurchgang produziert wurde?

Da tuscht Du dich. Die ersten Ideen sind schon fast ein Jahr alt. Seinerzeit fingen wir damit an, die Titel zu vollenden und unser Album fertigzustellen, mit allen ntigen Details. Die Hauptarbeit war eigentlich schon Ende April, nach unserer Tour mit Dan Reed Network beendet. Gleichzeitig gesellte sich seinerzeit ein neuer Drummer zu uns. Das hat die Arbeiten am Album ein wenig verzgert, aber nicht wesentlich. Hier und da ging es eher um eine gewisse Feinjustierung, eben was die Drum-Parts betrifft. Diese konnten wir erst im Dezember abschlieen. Also eine Art On-and-Off Arbeit. Der gesamte Ablauf erstreckte sich schon ber einen gewissen Zeitraum. Tom, James und ich sind fr die Titel verantwortlich. Wir wussten ganz genau, an welchen Stellen wir noch ansetzen mussten, um das ganze homogen zu gestalten und ein Album zu produzieren, mit dem wir zu 100 Prozent zufrieden sind. Ich gehe noch einen Schritt weiter. Wenn wir an einem Punkt angelangt sind, an dem keine eindeutige Zufriedenheit herrscht, brechen wir das Ganze gegebenenfalls sogar ab. Da besteht unsererseits eine eindeutige Philosophie. Zwei bis drei Titel stammen brigens aus der Vergangenheit und sind nicht aktuell von uns geschrieben worden. Einer davon ist "Worth Dying For". Manchmal hat man einen Titel whrend der Enstehungsphase nicht ganz ausgearbeitet und kommt zu irgendeinem spteren Zeitpunkt darauf zurck. Ich darf Dir verraten, dass noch etliche solche Dinge bereits existieren!

Ein hohes musikalisches Potential, plus akribischer Arbeitsweise, eigentlich ideale Voraussetzungen fr eine langlebige Karriere in diesem Sektor. Interessant zu erfahren, welche Einflsse man immer noch geltend macht?

Meinerseits ganz klar Def Leppard. Joe Elliot gehrte von Anfang an zu meinen groen Favoriten. In jedem Fall aber sei auch Ray Gillen genannt, der ja nicht mehr unter uns weilt. Wenn ich mir eine Stimme aneignen knnte dann seine, aber leider htte er sie nicht mehr zurck bekommen (lacht)

Wenn ich den allgemeinen Standard in diesem Sektor betrachte, wie sieht Deine Einschtzung aus?

Ich glaube der Status ist ordentlich aber nicht berragend. Du bekommst schon teils Probleme Auftritte zu bekommen, weil den Veranstaltern deine Art von Musik zu hart erscheint. Man muss auch bedenken, dass diese Art Rock-Musik heutzutage kaum von jungen Leuten gehrt wird, sondern eher von Menschen unseres Alters. Also die Alters-Sektion von 40 aufwrts. Regionale Unterschiede sind zweifelsfrei auch vorhanden. Das hat auch viel damit zu tun, welchen gesellschaftlichen Stand die Leute haben. Thema Verdienst etc. Wenn Du als Band zum Beispiel Gigs an Wochentagen wie Montag oder Dienstag spielst, trittst Du fast nur fr die Bar Besetzung auf. Da ist es klger Auftritte an Wochenenden stattfinden zu lassen. Ich habe gehrt in Deutschland ist man eher der hrteren Rock Schiene aufgeschlossen.

Bleibt fr einen vielbeschftigten Musiker wie Dich berhaupt noch Zeit, selber Konzerte zu besuchen oder dich musikalisch auf einen aktuellen Stand zu halten?

Auch wenn die Zeit nicht selten gegen einen spielt, so bleibt doch noch genug brig um Musikerfreunde wie Danny Vaughn von Tyketto zu besuchen und sogar ein paar Songs gemeinsam On Stage zu performen. Was aktuell musikalisch vorgeht, auch da bin ich recht gut informiert. Aber wie du schon erwhnt hast, so sind diese Momente doch seltener geworden, zumindest zeitweilig.

Zum Schluss mal etwas ganz anderes. Mir ist zu Ohren gekommen, dass Du so wie unsereins ein groer Star Wars Fan bist?

Das ist richtig. Ich mag das Thema Star Wars sehr. Aber offen gesagt, lag mein Augenmerk nicht so sehr auf die aktuelle Episode "The Last Jedi", zumal ich von diesem Film auch nicht sonderlich begeistert war. Da hat mir "Die Dunkle Bedrohung" schon besser gefallen.

Letztlich wahrscheinlich auch wieder eine Zeitfrage?

Nicht unbedingt. Fr die Sachen, die mich interessieren, nehme ich mir auch Zeit. Anderseits lebe ich ausschlielich von der Musik. Demnach mchte ich auch weiterhin gute Qualitt abliefern, damit meine Familie auch was zu essen auf den Tisch bekommt. Ich denke fr einen anderen Day Job wre ich auch kaum geeignet. Wir lieben das, was wir tun und geben stets unser Bestes. Fr Dinge die einem Spa machen sollte man immer Zeit haben.

Genau so ist es!

<< vorheriges Interview
LORDS OF BLACK - Spaniens beste Truppe!
nchstes Interview >>
REFUGE - Reunion und neuer Name!




 Weitere Artikel mit/ber VEGA: