Navigation
                
16. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Greyzone - Staffel 1
Titel Greyzone - Staffel 1
Produktion/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 12.10.2018
Laufzeit 250:00 & 200:00 Minuten
Autor Yvonne Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Greyzone", bei der ersten Staffel dieser Serie ist der Name tatschlich Programm! Mehr als einmal kommen leichte Zweifel auf, ob die Bsen wirklich die Bsen sind oder ob es Opfer mit Rachewunsch sind... aber diese Frage muss jeder fr sich beantworten und Gewalt erzeugt nun einmal Gegengewalt, so war das schon immer.
Die skandinavische Serie beginnt damit, dass eine schwedische Polizistin mit einem Kollegen vom Zoll einen verdchtigen LKW durchsucht - ohne Verstrkung und ohne auf mgliche Gegenwehr gefasst zu sein. Der Kollege vom Zoll stirbt, der Fahrer des LKW entkommt und die Polizei findet einen funktionsfhigen Raketensprengkopf. Man vermutet nun dass ein Terroranschlag bevorstehen knnte.
Victoria (Birgitte Srensen), alleinerziehende Software-Ingenieurin trifft auf den Reporter Iayd (Ardalan Esmaili), den sie flchtig aus ihren Studienzeiten kennt. Sie stimmt einem Interview zu, doch dann muss sie erkennen, dass die freundliche Fassade des Reporters brckelt und sie und ihr Sohn Oskar pltzlich Geiseln in ihrer eigenen Wohnung sind. Vom Sofa aus begleitet der Zuschauer Victoria z.B. beim Diebstahl eines Drohnenprototyps, natrlich die Polizei bei den Ermittlungen, aber auch Iayd, der hin und wieder auch an seiner Mission zu zweifeln scheint. Die erste Folge blieb mir etwas zh in Erinnerung, aber hlt man sich bis zum Ende der zweiten Folge durch, so mchte man wissen, wie sich die gesamte Situation und das Zusammenspiel der einzelnen Charaktere entwickeln wird!
Natrlich fragt man sich auch, wie htte ich mich in Victorias Situation verhalten? Htte ich mich widersetzt? Mit der Polizei kooperiert? Das Leben meines Kindes gefhrdet? Das Leben tausender Menschen gefhrdet um mich und mein Kind unter Umstnden zu retten? Htte ich einen Reporter tatschlich in meiner Wohnung getroffen oder neutrales Terrain gewhlt? Und man fragt sich unweigerlich, ob man bei den Erfahrungen und Erlebnissen des Ingenieurs Iayd hnlich empfnglich fr derartige Einflsterungen und dem Wunsch nach zerstrerischer Rache wre...
Die Darsteller verkrpern ihre Rolle sehr glaubhaft, die Produktion ist schn typisch skandinavisch umgesetzt. Fazit: sehenswert, aktuell und spannend umgesetzt! Als Bonus sind 45 Minuten Interviews mit den Darstellern an Bord.
<< vorheriges Review
Back for Good
nchstes Review >>
Backstabbing for Beginners (Blu-ray)


Zufällige Reviews