Navigation
                
13. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Anne Holt - Der Mörder in uns (Staffel 2)
Titel Anne Holt - Der Mörder in uns (Staffel 2)
Produktion/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 12.10.2018
Laufzeit 150:00 & 205:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 7 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Anne Holt ist eine schwedische Autorin, die früher in ihrem Land als Justizministerin tätig war. Seit den 90ern schreibt sie Thriller, und so auch die Vorlage der Serie "Modus - Der Mörder in uns", deren erste Staffel 2015 entstand. 2017 legte man eine zweite Staffel nach, die nun auch hierzulande auf DVD erscheint. Diesmal fällt jedoch der Titelzusatz "Modus" weg, und das Ganze heißt nun "Anne Holt - Der Mörder in uns". Diesmal werden Inger und Ingvar in Ermittlungen weit höheren Ranges hineingezogen. Die erste amerikanische Präsidentin ist zu Besuch in Schweden. Doch trotz aller Sicherheitsvorkehrungen verschwindet Helen Taylor kurzerhand spurlos. Der Druck von politischer Seite wächst natürlich immens, und auch das FBI und der Secret Service sind fieberhaft auf der Suche nach der guten Dame. Schnell wird klar, dass die Angelegenheit auf hohen Machtebenen abläuft.

Nun kriegt der Zuschauer mit der 2. Staffel "Anne Holt - Der Mörder in uns" abermals Thrillerkost aus Schweden zu sehen. Durch die Anwesenheit der amerikanischen Präsidentin bekommt die Serie aber auch internationalen Flair, zumal diese auch stilecht von einer amerikanischen Darstellerin gestellt wird: Kim Cattrall. Leider folgt die Geschichte nicht wirklich ausschließlich der typisch gängigen Spielweise der Kost aus dem hohen Norden. Vieles wirkt etwas zerfahren, unüberlegt und vor allem stellenweise auch hanebüchen. Wieso lediglich eine Handvoll Agenten auf der Suche nach der mitunter wichtigsten Politikerin der Welt sind, ist da nur der Anfang. Zwar kann die Serie durchaus unterhalten, aber auf Logik darf man hier keinen gesonderten Wert legen. Ob dies in der Vorlage von Holt auch so dargestellt wurde, kann ich nicht beurteilen. Die Darsteller machen ihre Sache hingegen gut, und geben keinen Grund zur Kritik. Lediglich Greg Wise Figur Agent Shifford kommt etwas übertrieben daher. Die DVDs gehen qualitativ in Ordnung, im Bonusbereich finden sich noch einige Interviews und der Trailer.
<< vorheriges Review
Candice Renoir - Staffel 5
nächstes Review >>
Back for Good


Zufällige Reviews