Navigation
                
13. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Unknown Soldier - Kampf ums Vaterland (Bluray)
Titel Unknown Soldier - Kampf ums Vaterland (Bluray)
Produktion/Vertrieb Ascot Elite
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 26.10.2018
Laufzeit 134:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Vin Linna ist sicherlich den wenigsten ein Begriff, zumindest hierzulande. In seiner Heimat Finnland war er einer der bedeutendsten Autoren, vor allem auch wegen seines Werkes "Kreuze in Karelien", in dem der ehemalige Unteroffizier seine Erlebnisse im Fortsetzungskrieg Finnlands gegen die Russen im WW2 beschrieb. Bereits 1955 wurde der Roman das erste Mal verfilmt, in den 80er Jahren dann ein zweites Mal, nun steht mit Aku Louhimies Film "Unknown Soldier - Kampf ums Vaterland" die dritte Aufarbeitung des Stoffes in den Regalen. Die Handlung spielt zwischen 1941 und 1944 in Finnland an der Front. Wir begleiten eine Maschinengewehrkompanie, deren Freud und Leid, wobei letzteres natrlich berwiegt. Kampfgeschehen, Tod und Kameradschaft. Das Ganze wird ziemlich realistisch geschildert, und zeigt den Werdegang der jungen Soldaten.

Die Handlung steht natrlich sinnbildlich nicht nur fr diese eine Einheit, sondern fr alle Grausamkeiten und die Sinnlosigkeit des Krieges selbst. "Unknown Soldier - Kampf ums Vaterland" ist ein Anti-Kriegsfilm, wie es schon seine beiden Vorgnger waren, die Erlebnisse die dort geschildert werden eindringlich und hart. Leider wurde der Film auerhalb Finnlands in einer internationalen Version verffentlicht, die lediglich noch eine Spielzeit von 134 Minuten aufweist. Die Originalfassung des Streifens ist gut 45 Minuten lnger, und es wre schn gewesen, wenn man diese wenigstens untertitelt mit auf die Scheibe gepresst htte. Auch so bleibt der Film ansehbar, ein Viertel der Spieldauer ist aber nun einmal kein Pappenstiel. Darsteller, Ausstattung und Effekte sind allesamt wirklich gut, und zu keiner Zeit fhlt sich "Unknown Soldier - Kampf ums Vaterland" an wie der x-te Vertreter mannigfaltiger WW2 Kriegsfilme, die man oft serviert bekommt. Die Blu-ray bietet eine gute Bild- und Tonqualitt, im Bonusbereich gibt es neben den Trailern noch Featurettes zur Musik, den Effekten und nicht verwendete Szenen. Die Punkte resultieren aus den fehlenden Filmminuten, eigentlich wrde ich deutlich hher werten!
<< vorheriges Review
Das ist erst der Anfang! (Blu-ray)
nchstes Review >>
Tully (Blu-ray)


Zufällige Reviews