Navigation
                
16. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Muse - Worte können tödlich sein (Blu-ray)
Titel Muse - Worte können tödlich sein (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Euro Video Medien GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 09.10.2018
Laufzeit 108:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der Spanier Jaume Balagueró dürfte mittlerweile jedem Horrorfan ein Begriff sein. Schon mit seinem Regiedebüt "Nameless" ("Los sin Nombre") konnte er mich in seinen Bann ziehen, mit "Darkness" (2002) hatte er mich endgültig als Fan gewonnen. Es folgten "REC" und "REC 2", "Fragile", "Sleep Tight" und "REC 4", bei denen er fast immer auch fürs Drehbuch mitverantwortlich war. Nun steht mit "Muse - Worte können tödlich sein" sein neuester Film in den Regalen. Der Film basiert auf dem Roman "Die dreizehnte Dame" von Autor José Carlos Somoza, und dreht sich unter anderem um den Literaturprofessor Solomon. Eines Tages stirbt eine seiner Studentinnen, die gleichzeitig seine Geliebte war. Fortan verfolgt ihn ein Albtraum in dem eine unbekannte Frau ermordet wird. Als dies Wirklichkeit wird, trifft er auf Rachel, die vom selben Traum geplagt wurde. Gemeinsam stellen sie Nachforschungen an, und bringen damit ihr eigenes Leben in Gefahr.

Mehr möchte ich zur eigentlichen Geschichte hier nicht ausführen. Balagueró widmet sich jedenfalls nach den blutmässig etwas ausufernderen Streifen der "REC"-Reihe wieder eher dem klassischeren Gruselfilm. Atmosphärische und düstere Bilder, rätselhafte Geschichte und gute Darsteller. Mit Elliot Cowan und Ana Ularu hat er zwei fähige Hauptakteure gefunden, Franka Potente und Christopher Lloyd haben dankbare Nebenrollen, wobei man von beiden auch gerne etwas mehr gesehen hätte. Leider schafft der Spanier es nicht ganz die Spannungskurve komplett aufrecht zu halten, und so kommen ein paar kleine Längen auf. Das letzte Drittel kann aber dann doch wieder mehr überzeugen, und auch das Ende ist durchaus gelungen, in Unkenntnis der Buchvorlage. Der ganz große Wurf ist "Muse - Worte können tödlich sein" zwar nicht geworden, aber Balagueró hat einen unterhaltsamen Grusler geschaffen, der Fans des Genres zu unterhalten weiß. Bild- und Tonqualität der Blu-ray sind gut, neben den Trailern hat sich leider kein sonstiges Bonusmaterial auf die Scheibe verirrt.
<< vorheriges Review
The King's Ring - Die letzte Schlacht (B [...]
nächstes Review >>
The Hurricane Heist


Zufällige Reviews