Navigation
                
16. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

The Ballad of Lefty Brown (Blu-ray)
Titel The Ballad of Lefty Brown (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Euro Video Medien GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 24.05.2018
Laufzeit 111:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Jared Moshe drfte als Regisseur nicht sonderlich bekannt sein, lieferte er bislang lediglich den Independent Western "Dead Man's Burden" ab, der hierzulande meines Wissens nicht erschienen ist. Nun legte er 2017 mit "The Ballad of Lefty Brown" abermals einen Western nach, diesmal mit ungleich hherer prominenter Untersttzung in Form von Bill Pullman, Peter Fonda, Jim Caviezel, Kathy Baker, Joe Anderson und Tommy Flanagan. Moshe fhrte hier nicht nur die Regie, sondern schrieb auch das Drehbuch, wie schon bei seinem Erstlingswerk. Die Handlung spielt Ende des 19. Jahrhunderts in Montana. Lefty Brown ist ein alter Mann mit 63 Lenzen, der Zeit seines Lebens ein treuer Ergebener seines Bosses Edward Johnson war, seines Zeichens legendrer Cowboy, Grochschenromanheld, nun Farmer und zum Senator von Montana berufen. Doch just wird Edwards von einem Viehdieb erschossen, und dessen Frau gibt Lefty die Schuld daran. Der schwrt Rache fr seinen Boss und macht sich mit seinem alten Weggefhrten Tom und dem jungen Noah auf den Weg sich und allen anderen zu beweisen, dass er mehr ist als der einfltige und trottelige alte Mann.

Im Grunde folgt Moshe klar typischer Westernmanier, indem er eine plumpe Rachegeschichte serviert, die in diesem Genre so oft als Grundlage hergenommen wurde. Allerdings tut er dies mit einer doch gravierenden nderung: Er prsentiert keinen strahlenden Revolvermann als Helden, sondern eher einen Antihelden in Form des gebrechlichen und nicht gerade geschickten Lefty Brown. Obendrein lsst er es eher langsam angehen, denn rasant geht es in Moshes Film seltener zu. Natrlich gibt es auch hier Feuergefechte, aber die stehen nicht an vorderster Front. Vielmehr charakterisiert er Lefty und dessen Entwicklung sehr gut, wobei Flanagans und Caviezels Figuren eher blasser bleiben. Insgesamt htte sich Moshe aber doch besser mehr auf die eigentliche Geschichte konzentrieren sollen, die auf die knapp zwei Stunden Spielzeit doch etwas zu sehr auf der Strecke bleibt, da die Hintergrnde einfach etwas zu wenig beleuchtet werden. Was bleibt ist dennoch kein schlechter Vertreter des Genres, aber eben auch kein Highlight der Neo-Western. Westernfans drfen sich dennoch auf einen sehr spielfreudigen Bill Pullman freuen, der in Lefty Brown definitiv eine seiner besten Rollen gefunden hat. Die Landschaftsaufnahmen runden "The Ballad of Lefty Brown" zudem gelungen ab. Die Blu-ray bietet eine ordentliche Bildqualitt und eine gute Soundkulisse, auer Trailern gibt es leider nichts zu sehen im Bonusbereich.
<< vorheriges Review
Wir tten Stella
nchstes Review >>
Kommissar Beck - Staffel 6


Zufällige Reviews