Navigation
                
18. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Stark - The Dark Half (Blu-ray)
Titel Stark - The Dark Half (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Koch Media GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 08.02.2018
Laufzeit 121:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Stephen King kennt wohl jedes Kind. Sein Output an Horrorromanen hat schon einige Zeit die 50 berschritten, und seit den 70ern sind davon auch etliche verfilmt worden, natrlich mit unterschiedlicher Qualitt. 1989 erschien Kings Roman "Stark - The Dark Half", der schon 1990 durch George A. Romero ("Zombie", "Die Nacht der lebenden Toten") verfilmt wurde, dann aber erst 1993 den Weg in die Kinos fand. King verarbeitete in der Geschichte seine eigene Abspaltung von seinem alter Ego Richard Bachmann, unter dessen Pseudonym er mehrere Romane verffentlichte. Er wollte damals testen ob die Leute die Bcher wegen seinem Namen oder der Qualitt kaufen, trug Bachmann aber nach Entdecken dieser Sachlage zu Grabe. Spter schrieb er aber als Bachmann eine Alternativversion seines Buches "Desperation" mit dem Titel "Regulator". Soviel etwas zu den Hintergrnden, nun aber zur Verfilmung "Stark - The Dark Half", die nach jahrelanger Indizierung nun mit neu geprfter FSK 16 frei verkuflich und ungeschnitten in den Regalen steht!

King-typisch entfhrt man den Zuschauer nach Maine. In Ludlow (dem Ort aus "Friedhof der Kuscheltiere") lebt Autor Thad Beaumont mit seiner Frau und Zwillingen. Seine Bcher sind zwar geschtzt, aber verkaufen sich nicht gut. Ganz anders die brutalen Pulpgeschichten, die Thad unter dem Pseudonym George Stark verffentlicht. Als ihn jemand erpressen will weigert sich Thad zu zahlen und beerdigt sein Pseudonym ffentlich. Doch Goerge Stark will nicht begraben bleiben! Er kehrt als eigenstndige Person zurck, fngt an die Leute in Thads Umfeld zu massakrieren, whrend Sheriff Pangborn anfngt Beaumont selbst fr den Tter zu halten. Thad muss beweisen, dass Stark real ist, um seine Unschuld zu beweisen, aber auch um die brutale Mordmaschine zu stoppen!

Romero hat in seiner Vita mittlerweile so einige Filme stehen, stilecht natrlich alle aus dem Horrorgenre. Seit 2017 werden leider keine mehr hinzukommen, da Romero da im Alter von 77 Jahren an Lungenkrebs verstarb. Ich persnlich wrde "Stark - The Dark Half" zu seinen besten Werken zhlen, da hier einfach schlicht fast alles passt! Es gibt zwar einige kleine nderungen gegenber Kings Vorlage, vor allem was die Hrte betrifft, aber Romero adaptierte den Roman doch ziemlich adquat fr die Leinwand. Mit Timothy Hutton gewann er einen hervorragenden Hauptdarsteller, der einfach wie geschaffen war den biederen Intellektuellen Beaumont, aber eben auch den brutalen Psychopathen Stark darzustellen. Michael Rooker ist die Idealbesetzung fr Sheriff Alan Pangborn, und auch sonst lassen die Darsteller keinen Grund zum Meckern.

Handwerklich hat Romero gute Arbeit geleistet, die Musik von Christopher Young ("Hellraiser" 1 und 2) klingt stimmungsvoll, die Effekte sind gelungen und handgemacht. Das ein Buch von King so getreu und vor allem auch noch rund umgesetzt wurde, ist wahrlich nicht immer der Fall, und somit kann man "Stark - The Dark Half" auch heute noch jedem Fan von Horror-Thrillern ans Herz legen. Die Umsetzung der Blu-ray ist ebenso gelungen, was die Bildqualitt angeht. Der Ton ist zwar nur in Stereo an Bord, dafr gibt's in den Extras aber Audiokommentare von Romero, Markus Stiglegger und Kai Naumann, eine halbstndige Featurette sowie ein paar Trailer.
<< vorheriges Review
Vera - ein ganz spezieller Fall, Staffel [...]
nchstes Review >>
The Recall (Blu-ray)


Zufällige Reviews