Navigation
                
22. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

What Happened To Monday? (Blu-ray)
Titel What Happened To Monday? (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Splendid Film/WVG
Homepage www.einefamilie-einkind.de/
Veröffentlichung 23.02.2018
Laufzeit 124:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Momentan wird ja sehr viel darber diskutiert, wieviele Menschen unsere Erde berhaupt noch vertragen kann. Ausgerechnet die Menschen in den rmsten Lndern bekommen die meisten Kinder und die leiden natrlich an Hunger. Schlagworte wie Nahrungsmittelknappheit und Geburtenraten (z.B. in Japan) sind brandaktuell und Insekten stehen bei vielen jungen Leuten auch in Europa schon heute auf dem Speiseplan. Logisch, dass Hollywood nicht lange auf sich warten lsst und sich diesem groen Thema annimmt. Obwohl, wenn ich mich nicht irre, befasste sich schon 1973 der Science Fiction Thriller "Soylent Green" mit Charlton Heston ebenfalls mit dem Problem der Nahrungsknappheit, das man darin mit grnen Keksen, die aus Menschenfleisch bestanden gelst hat. Lecker!

Im neuen Sci-Fi Thriller des norwegischen Regisseurs Tommy Wirkola ("Dead Snow", "Hnsel Und Gretel: Hexenjger") bildet die berbevlkerung den Aufhnger fr eine groartige Geschichte: Die Regierung befahl die 1 Kind-Politik und hat sogar ein eigenes Ministerium, das "Kinder-Zuteilungs-Bro" gebildet. Die Familien werden streng berwacht und wenn die Frauen mehr Kinder bekommen, werden diese angeblich so lange in einen Klteschlaf gelegt, bis bessere Zeiten kommen. Ein Grovater, dessen Tochter bei der Geburt von Siebenlingen starb, widersetzte sich allerdings diesen Zwngen und versteckte seine Enkeltchter. Er gab ihnen die Namen der Wochentage und erzog sie im Geheimen, allerdings gab es offiziell eine Identitt, unter der die Mdchen tglich wechselnd den ganz normalen Alltag (er)lebten. 30 Jahre spter leben die Schwestern immer noch gemeinsam unter einem Dach. Ihr Versteckspiel geht so lange gut, bis Monday eines Tages nicht mehr von der Arbeit nach Hause kommt. Und die Hormone spielen natrlich auch ihre komplizierte Rolle...

Regisseur Wirkola hat mit Noomi Rapace ("Millennium-Trilogie" oder "Prometheus-Dunkle Zeichen") eine groartige Schauspielerin gefunden, die alle sieben Schwestern darstellt und sogar die verschiedenen Charaktere glaubhaft rberbringt. Beginnt der Film (FSK 16) dster und ruhig als Science Fiction Drama, steigert er sich etwa ab Minute 45 zu einem knallharten, teilweise brutalen und ultra schnellen Action Thriller. Der Zuschauer wird allerdings gezwungen gut aufzupassen, sonst kann er zum Ende hin mit den Namen bzw. Wochentagen etwas durcheinander kommen. Der Cast wird mit Willem Dafoe als Grovater und Glenn Close als bse Bro-Leiterin prominent aufgefllt, allerdings sind deren Rollen ziemlich mini und mssen sich der alles berragenden Noomi Rapace unterordnen. Okay, trotz der langen Laufzeit von etwas ber 2 Stunden bleibt einiges im Dunkeln, so htte mich z.B. das Schicksal des Grovaters noch interessiert. Trotzdem hat mir dieser extrem spannende Reier hervorragend gefallen, denn er hat eine kluge Story, viel Action, reichlich Schie-und Kampfszen, eine sexy und wandlungsfhige Hauptdarstellerin sowie eine ultra coole Optik!

Das Bild auf der Blu-ray ist schn scharf, auch dunkle Szenen sind gut zu erkennen. Der Ton (5.1. Dolby Digital oder Stereo HD) knallt richtig fett aus den Speakern, wobei laute und leise Szenen harmonisch abgemischt wurden. Die Extras mit Mini-Making Of, Behind The Scenes, B-roll und den blichen Trailern sind ebenfalls absolut in Ordnung.
<< vorheriges Review
Borg McEnroe (Blu-ray)
nchstes Review >>
The Foreigner (Blu-ray)


Zufällige Reviews