Navigation
                
18. Jul 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Die Erfindung der Wahrheit (Blu-ray)
Titel Die Erfindung der Wahrheit (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Universum Film GmbH
Homepage www.die-erfindung-der-wahrheit-film.de/
Veröffentlichung 10.11.2017
Laufzeit 133:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die amerikanische Politik samt ihren Machtspielchen, Lobbyisten und allem was dazugehrt wurde in den letzten Jahren eingngig in der (mittlerweile leider durch Kevin Spacey skandaltrchtigen) Erfolgsserie "House of Cards" beackert. Nun schickt sich Regisseur John Madden mit "Die Erfindung der Wahrheit" abermals an, dem Zuschauer einen Einblick in die Rnkespielchen der Vereinigten Staaten zu geben. Er schickt Jessica Chastain als Miss Sloane aufs Parkett nach Washington. Sie ist als Lobbyistin unterwegs im Namen ihrer Kanzlei George Dupont. Und sie ist die Beste ihres Fachs! Sie ist skrupellos, ihre Arbeit ist ihre Obsession. Als es darum geht fr die Waffenlobby ein neues Gesetz zu verhindern ist es also klar, wer sich dieses Falles annehmen soll. Doch Miss Sloane berwirft sich mit ihrem Chef, und schlgt sich von nun an auf die Gegenseite. Mit weit geringeren Mitteln nimmt sie verbissen wie eh und je den Kampf auf, doch ihre Gegner sind mchtig!

Madden bewies bereits mehrfach, dass er sein Handwerk versteht. "Best Exotic Margold Hotel" 1 und 2 stammen von ihm, die Romanverfilmung "Killshot - Zum Abschuss freigegeben", "Shakespeare in Love" oder auch "Eine offene Rechnung". Mit "Die Erfindung der Wahrheit" zeigt er, dass er auch im Bereich des Polit-Thrillers ein gutes Gespr fr seine Geschichte hat. Natrlich tragen den Film in diesem Fall auch enorm die Darsteller! Chastain als Sloane ist eine Wucht, ihr zur Seite stehen erfahrene Leute wie Mark Strong, Michael Stuhlbarg, Sam Waterston, John Lithgow, Alison Pill,sowie eine hervorragende Gugu Mbatha-Raw. Die Handlung ist langsam erzhlt, baut aber trotzdem eine gute Spannungskurve auf. Khle Bilder und ein unaufflliger Soundtrack untersttzen die Szenerie wirklich gut. Das gelungene hin und her der Parteien ist wirklich gut aufgebaut, wird aber gegen Ende dann doch etwas getrbt, da die Auflsung des Ganzen dann doch eine Nummer zu hanebchen daherkommt. Immerhin handelt es sich nicht um eine reale Gegebenheit, so dass man da aber noch ein Auge zudrcken kann. Wer auf Thriller im politischen Metier steht, der kann bedenkenlos zugreifen. Bild und Ton der blauen Scheibe sind gut, in den Extras findet man noch einige Interviews mit den Darstellern und John Madden.
<< vorheriges Review
Once Upon a Time in Venice (Blu-ray)
nchstes Review >>
Die Super-Cops - Allzeit verrckt! (Blu- [...]


Zufällige Reviews