Navigation
                
23. Januar 2019 - Uhr
 
Die Kolumne

Marc Gore, Rainer Innreiter, Anja Hansen u.a. - Fleisch 6 (Sex)
Titel Fleisch 6 (Sex)
Autor Marc Gore, Rainer Innreiter, Anja Hansen u.a.
Verlag Eldur Horror
Website www.eldur-verlag.de
Seiten 200
Verfasser Peter Hollecker
>>Als E-Mail versenden
"Fleisch" nennt sich eine Horror-Anthologie, die sich bei Genre-Fans einer groen Beliebtheit erfreut und deren Teile etwa einmal im Jahr die Leser erreichen. Fr den jngst erschienenen sechsten Teil hat sich der Herausgeber etwas ganz besonderes ausgedacht, denn alle Kurzgeschichten haben einen sexuellen bzw. erotischen Hintergrund, der mit den bekannten, voll krassen Splatter-Beschreibungen einhergeht. So lautet der Untertitel "(Un)erotische Geschichten aus der Welt der Schmerzen und des Wahnsinns!" So weit, so gut, grundstzlich kann ich diese Reihe jedenfalls mit anderen Anathologien wie Opferblut oder Marc Gore`s Grindhouse Splatter vergleichen. Apropos Marc Gore, auch unser bekennender Heavy Metal Fan hat fr das passend betitelte "Fleisch Sex" wieder eine tolle Story verfasst.
Es ist immer schwer, etwas ber die Inhalte der Geschichten zu erzhlen, ohne allzu viel zu spoilern, weshalb ich mich dahingehend lieber etwas krzer fassen und durch wenige Beispiele eher allgemeiner bleiben mchte. Insgesamt werden 15 Kurzgeschichten geboten, die grtenteils dermaen abstrus, ekelhaft und/oder bewusst berzogen erzhlt werden, dass mir beim Lesen oft das Lachen im Halse stecken blieb. Schon die erffnende Geschichte "ber Den Tod Hinaus" von Holger Krass (witziger Nickname brigens) bildet dabei ein erstes Highlight und zhlt zu meinen Favoriten unter dem Sammelsurium. Grob geht es um einen Kerl, der seine Finger (und andere Krperteile) nicht von seiner verstorbenen Geliebten lassen kann. Bei "Das Spiel Der Fetische" von Chris Drews handelt es sich um eine arme junge Frau, die sich fr Geld von einer Schar schwerreicher Perverser qulen lsst, was in einer Art passiert, die an "Running Man" erinnert. Eine wirklich tolle Story, in die der Schriftsteller viel Sozialkritik z.B. ber die sexuelle Ausbeutung bzw. Gleichberechtigung der Frau untergebracht hat und zudem ein hbsches Ende prsentiert. Doch nicht nur Mnner haben derbe Phantasien, so steht Jasmin Kriegers Story "Luder" in Sachen Perversionen und Ekelkeiten den Herren in nichts nach. Sehr schn, wie sie aus Sicht eines geilen Strandurlaubers das Werben um zwei Schnheiten schildert. Zu dumm, dass es sich dabei um weibliche Vampire handelt, die sich zu wehren wissen. Das Vampir-Thema wird auch bei "Strippers From Hell" von Anja Hansen & H.M. Steinmetz behandelt. Diese Story erinnerte mich ein wenig an "From Dusk Til Dawn", nur viiieeel blutiger! Prima jedenfalls, dass hier auch der Heavy Metal mit einigen genannten Musiktiteln seine Huldigung erfhrt. Doch wer glaubt, dass nur Menschen sexuell erregt sein drfen, den belehrt unser Freund Marc Gore mit "Inkubus" eines Besseren. Hier geht es um einen Dmonen, die sich, hnlich wie Freddy Krger bei "Nightmare On Elm Street" in die Trume von Frauen einschleicht, um durch Fortpflanzung der speziellen Art die Erhaltung seiner Spezies sicherzustellen. Hier fiel mir auf, dass Marc Gore seine Hauptdarstellerin Sandy Rhoads nannte, was doch ganz bestimmt als Hommage an den viel zu frh verstorbenen Gitarrist Randy Rhoads gedacht sein drfte.
Der Herausgeber gibt beim Vorwort den Rat, nicht mehr als zwei Geschichten pro Tag zu lesen. Musste ich anfangs darber etwas amsiert lcheln, kann ich das mittlerweile gut nachvollziehen. Warum? Nun weil sich die Themen, die abstrusen, teilweise widerwrtigen, ja schonungslosen Beschreibungen erst mal setzen lassen mssen und nachwirken. Fr Freunde des derben Geschmacks also genau das Richtige und wer, so wie ich, auf dieses Genre abfhrt die passende Unterhaltung! Jetzt heit es wohl wieder ein ganzes Jahr auf die Fortfhrung dieser Reihe warten
<< vorheriges Review
KIRAT KLEINMANN - Led Zeppelin - Musik und Mythos
nchstes Review >>
SIMON ROBINSON UND STEPHEN CLARE - Deep Purple - In Rock: Der lange Weg zu [...]




Zufällige Reviews