Navigation
                
19. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

TIMO RAUTIAINEN & TRIO NISKALAUKAS - same
Band TIMO RAUTIAINEN & TRIO NISKALAUKAS
Titel same
Label/Vertrieb Spinefarm Records
Homepage www.trioniskalaukaus.net
Veröffentlichung 05.07.2004
Laufzeit 130:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der finnische Musiker Timo Rautiainen ist in Finnland bekannt wie ein bunter Hund und hat mit seinem Genickschusstrio (Trio Niskalaukas), welches eigentlich 4 Leute sind, schon jede Menge Alben herausgebracht. Auch zwei Alben fr den deutschen Markt mit deutschen Texten hat er schon verbrochen!
Die selbstbetitelte DVD ist so karg wie alle Cover der Finnen, bietet aber viel Inhalt in ordentlicher Qualitt. Neben einem umfangreichen Konzert von 2003 in Dolby Digital 5.1 gibt es noch drei Songs aus dem berhmten Tavastia Club in Helsinki von 2002.
Die Band rockt mit fetten Midtemporiffs, dsteren Melodien und Timos dunkler melancholischer Stimme. Whrend die Mannschaft stndig in Bewegung ist und Matten schwingt, steht Timo oft versunken in seinen Texten am Mikro und bedient die dritte Klampfe. Aber auch das Accept Posing verstehen die Rocker, deren Bhnenshow nicht aus Gimmicks, sondern durch Arbeit und Schwei besteht. Gastmusiker wie Tuomas von Nightwish an den Keys oder den tapsigen Finntroll Snger Wilska sorgen fr Abwechslung.
Alle fnf Video Clips der Band sind auch enthalten, welche teils aus Liveaufnahmen bestehen, aber auch richtige Clips sind, die zwar ein geringes Budget zu haben schienen, dafr aber mit Ideen gemacht wurden! Klasse Sache.
Andere Sachen wie Backstageeindrcke oder ein Besuch der finnischen Truppen in Kosovo (Fernsehbericht ber die Band) sind fr Deutsche unbrauchbar, da es wie die Musik in finnisch ist und ohne Untertitel daher kommt! Verdammt schade, da es recht interessant aussieht.
Trotzdem bieten Timo Rautiainen & Trio Niskalaukas eine fette DVD die im Ton und Bild begeistern kann und viel Material bietet!
Kaufen kann man das Teil so weit ich wei nicht berall, ich habe es vom feine Grau Mailorder www.grau.cd
<< vorheriges Review
HIM - Love Metal Archives
nchstes Review >>
PRONG - The Vault


 Weitere Artikel mit/ber TIMO RAUTIAINEN & TRIO NISKALAUKAS:

Zufällige Reviews