Navigation
                
26. Mai 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

RUINS - Front the Final Foes
Band RUINS
Albumtitel Front the Final Foes
Label/Vertrieb Debemur Morti
Homepage www.ruinsband.com
Alternative URL www.myspace.com/ruinsblackmetal
Verffentlichung 30.10.2009
Laufzeit 44:42 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Zwei Mann in dieser Band, zwei Alben in diesem Jahr ... da war jemand fleiig. Ruins' dritter Output folgt dem Vorgnger "Cauldron" auf dem Fue und geht den bisherigen Weg konsequent weiter.
Sauberer und klarer produziert als bisher verabschieden sich die Australier vom knstlichen Rohklang damit endgltig. Treibende Instrumente, unter denen ein hervorragend gespieltes und stets prsentes Schlagzeug besonders auffllt, bereiten dem Hrer acht Tracks, die stimmig zwischen stimmungsvoll gemigten Parts und auergewhnlich schnellen Nackenbrechern wechseln.
Dabei greifen die verschiedenen Elemente meist homogen ineinander und werden von einem stellenweise zu gepresst klingenden Snger unterstrichen, der (im Gegensatz zu den Vorgngern) nun auch prgnanter aus dem Instrumentalgewand heraustritt.
Die Titel auf "Front The Final Foes" sind dabei nicht griffig genug, um sich im Kopf festsetzen zu knnen und versinken schnell wieder in der Vergessenheit. Definitiv eine schnrkellose Platte, aber mit einigen kleinen Fehlern und zu uninspiriert, um von sich Reden zu machen.
   
<< vorheriges Review
TENEBRAE IN PERPETUUM - L'Eterno Maligno Silenzio
nchstes Review >>
WAY TO END - Desecrated Internal Journey


Zufällige Reviews