Navigation
                
21. November 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

DIVINE HERESY - Bringer Of Plagues
Band DIVINE HERESY
Albumtitel Bringer Of Plagues
Label/Vertrieb Soulfood
Homepage www.myspace.com/divineheresyband
Verffentlichung 27.07.2009
Laufzeit 42:11 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
DIVINE HERSERY "sind" FEAR FACTORY, nur mit weniger elektronischen Spielereien. So einfach lsst sich die Sache eigentlich beschreiben. Die aktuelle Band von Ex-FF (oder wieder? man wei es nicht) Gitarrist Dino Cazares unterscheiden sich weder im Sound, noch in Drumming von den alten Hasen. Nach der ersten LP "Bleed The Fifth", welche 2007 rauskam, wurde der Snger gewechselt, nachdem es anscheinend auch hier persnliche Differenzen mit dem Herren Cazares gab. Travis Neal, der neue Mann im Mikro, macht seine Sache sehr souvern und bereichert den Gesang nun um einige klare Fassetten, die die Songs offener wirken lassen. Aber auch fr die harten Ballerpassagen hat der gute Mann das richtige Hndchen und klingt dabei stark nach Burton C. Bell. berlagert wird der Gesang von einem sehr brutalen Schlagzeugsound, der sehr technisch und abgehackt rberkommt, dadurch aber sehr gut zu den abwechslungsreichen und eingngigen Riffs von Dino passt. Der Gute zeigt das er es auch immer noch drauf hat und shreddert sich die Finger wund! Ab dem Titelsong, der das vierte Stck darstellt, nimmt die CD immer mehr an Qualitt zu und entwickelt sich zu einem richtig ordentlichen Album!
Wem also FEAR FACTORY gefallen haben, der macht bei DIVINE HERESY mit Sicherheit nichts falsch, auch wenn die Jungs eine Spur moderner und brutaler sind.
   
<< vorheriges Review
THE DUSKFALL - Lifetime Supply Of Guilt (Re-Release)
nchstes Review >>
GEFF - Land Of The Free


 Weitere Artikel mit/ber DIVINE HERESY:

Zufällige Reviews