Navigation
                
17. Jul 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

UFO - The Visitor
Band UFO
Albumtitel The Visitor
Label/Vertrieb Steamhammer / SPV
Homepage www.ufo-music-info
Verffentlichung 29.05.2009
Laufzeit 42:28 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit "The Visitor" kommt nun bereits die dritte Studio-Cd der britischen Hardrock-Institution UFO mit Gitarrenweltmeister Vinnie Moore auf den Markt. Das ist ja eigentlich ein gutes Zeichen, denn die Position des Gitarristen wurde bei den Herren ja bereits sehr oft und kurzlebig besetzt. Es scheint so, als htte sich ein gutes Team gefunden. Das lsst sich natrlich nur besttigen, denn die beiden Vorgnger "You Are Here" und "Monkey Puzzle" waren beide Volltreffer, die die Strken von UFO besaen und zudem erfrischend lebendig klangen. Ein wenig aus der Reihe fllt lediglich die Tatsache, dass Basser und Ur-Mitglied Pete Way dieses Mal nicht mit von der Partie sein konnte, da er an einer Lebererkrankung leidet (was auch nicht weiter verwunderlich ist). Um es vorweg zu nehmen: Der neuen CD hat Ways Fehlen es nicht geschadet, denn das Album ist wieder sehr gut geworden. Bereits der Opener "Saving Me", der mit cooler Blues-Attitde und Slide-Gitarre beginnt, rockt fett daher und spielt die Klasse der Kombination Phil Mogg / Vinnie Moore voll aus. berhaupt wei der bluesige Einschlag sehr zu gefallen, da er die Ehrlichkeit und Entspanntheit der Musik noch zu unterstreichen wei. Auch wenn "The Visitor" nicht den ganz groen Hit enthlt, gibt es keinen Ausfall zu beklagen. Somit muss die Scheibe eine absolute Kaufempfehlung erhalten. Hrt mal in "Saving Me", "On The Waterfront", "Stop Breaking Down" oder "Rock Ready" rein, es lohnt sich!
   
<< vorheriges Review
MOSS - Tombs Of The Blind Drugged
nchstes Review >>
THE RAVEN - One Last Time


 Weitere Artikel mit/ber UFO:

Zufällige Reviews