Navigation
                
21. November 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

CRONIAN - Enterprise
Band CRONIAN
Albumtitel Enterprise
Label/Vertrieb Indie Recordings / Soulfood
Homepage www.myspace.com/cronian
Verffentlichung 24.10.2008
Laufzeit 48:42 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
CRONIAN ist die Kollaboration von BORKNAGARs Hauptsongwriter Oystein G. Brun und Mr. V, besser bekannt als Vintersorg. Nach dem 2006 auf Century Media erschienenen Debt der Buben kommt heuer das Zweitwerk mit dem spacigen Titel "Enterprise" daher. Undendliche Weiten und so weiter bekommt man zwar nicht kredenzt, dafr aber ziemlich genau das, was einem in den Sinn kommt, wenn man sich vorstellt, wie eine musikalische Zusammenarbeit der Herren klingen knnte.
BORKNAGAR meets BAL-SAGOTH meets VINTERSORG meets Soundtrack wre zwar eine etwas zu simple Beschreibung, trifft den Kern aber eigentlich ganz gut. Riffs in mittleren Hrtegraden treffen auf famosen klaren Gesang, der wiederum seinen Platz gegen garstiges Gekeife verteidigen muss. Mannigfaltig eingesetzte Keyboards in allen Klangschattierungen runden das Bild ab. Sperrig ist CRONIAN dabei nicht zu knapp, mit ihren komplexen, weitrumigen Songstrukturen und der mal latent, mal penetrant progressiven Ausrichtung will man das aber auch sein. Dem Hrer wird also einiges abverlangt. Nimmt man sich aber die Zeit und geht auf die "Enterprise", so wird man bei jedem Durchlauf mit neuen Details und Ideen, die es zu entdecken gilt, belohnt. Nicht jeden Ansatz wrde ich ohne zu zgern als erstklassig durchwinken, alles in allem wirkt die Scheibe aber rund. Beim klaren Gesang, besonders in den hohen Lagen wird es zuweilen grenzwertig, diese Passagen bilden aber die Ausnahme und stehen im Schatten der famosen Gitarrenarbeit, den atmosphrischen Instrumentals und dem stets unterschwellig vorhandenen Bombast.
Also: Wer sich eingangs erwhntes Klassentreffen vorstellen kann, offen fr ein bisschen Progressivitt ist und schon immer mal wissen wollte, wie zum Geier unterschwelliger Bombast klingt, sollte CRONIAN ein Chance geben!
   
<< vorheriges Review
SERPENTCULT - Weight Of Light
nchstes Review >>
HOLY BLOOD - The Patriot


 Weitere Artikel mit/ber CRONIAN:

Zufällige Reviews