Navigation
                
16. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

KIVIMETSÄN DRUIDI - Shadowheart
Band KIVIMETSÄN DRUIDI
Albumtitel Shadowheart
Label/Vertrieb Century Media Records
Homepage www.kivimetsandruidi.com
Alternative URL www.myspace.com/kivimetsandruidi
Veröffentlichung 17.10.2008
Laufzeit 53:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 3 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Manchmal schlage ich die Hände über dem Kopf zusammen, wenn ich wieder höre, was für Bands einen Deal bei einem großen Label bekommen haben! Die 2002 gegründeten Finnen mit dem sehr "einprägsamen" Namen Kivimetsän Druidi gehören definitiv dazu. Die junge Combo wird als symphonischer Folk Metal (Aua!) beschrieben und klaut an allen Ecken und Kanten bei bekannten Bands aus Suomi Country! Das Kriegermakeup (siehe Cover), die eingestreuten finnischsprachigen Songs, die Keyboards und die teilweise vorherrschende Folk- und Humppa Stimmung hat man von Finntroll, Ensiferum, Turisas und auch Korpiklaani gemopst, während die nervige, sehr hoch und nicht voluminös trällernde, blonde Frontelfe alle Nightwish Hasser bestätigt und deren Fans gnadenlos in die Flucht schlägt. Dazu kommt noch ein Spritzer melodischen Black Metals der Sorte Dimmu Borgir & Co. (Upps, Norwegen!) und fertig ist eine total seelenlose, nervige Scheibe, die klingt als wäre sie am Reißbrett entworfen worden. "Shadowheart" ist das Monster von Frankenstein als Musik. Alles was bewährt und teilweise längst tot ist, da es jeder mehrfach kopiert hat, wird zusammengeflickt und zu neuem, untoten Leben erweckt. Das Ergebnis ist Murks und nur teilweise hörbar. Hiermit macht man den Metalfans finnische Musik sicherlich nicht schmackhaft!
   
<< vorheriges Review
ANOTHER SIX CENT - Inhumane
nächstes Review >>
SYLVAN - Leaving Backstage


Zufällige Reviews