Navigation
                
21. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

NORTHERN KINGS - Reborn
Band NORTHERN KINGS
Albumtitel Reborn
Label/Vertrieb Universal Music
Homepage www.northernkings.com
Verffentlichung 01.02.2008
Laufzeit 68:44 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Coverplatten von Metalbands sind ja irgendwie in! Aber es ist ja auch ein Kreuz mit den Bands, da bringen fast gleichzeitig die deutschen Atrocity ihr zweites "Werk 80" Album heraus und die Northern Kings haben mit "Reborn" quasi das selbe gemacht, ohne etwas doppelt zu haben und das ist ja schon fast Kunst?! Obwohl, na ja nicht ganz, die Kings sind in Finnland schon lnger zu haben. Aber wer sind die Northern Kings? Ganz einfach: Finnische Topmusiker, auch wenn das Cover etwas dmlich aussieht. Der bekannteste drfte Nightwish Bassist und Tarot Snger Marco Hietala sein. Nr. 2 im Bekanntheitsranking ist Sonata Arcticas Tony Kakko, whrend Gothic Rocker JP Leppluoto viele von Charon und dem Poisonblack Debt kennen und schtzen mssten. Der unbekanntere in Deutschland ist Jukka Ahola von Tersbetoni. Das ist eine finnisch singende True Metal Band, deren zweites Album bei uns gar nicht erschienen ist! In Finnland ist die Truppe sehr erfolgreich und wirklich nicht bel. Die weltberhmten Songs teilten sich diese vier Snger und haben teilweise auch Duette. Dabei wurden die Stcke in einem symphonisch-bombastisches Soundgewand gepackt und unterscheiden sich teilweise recht deutlich vom Original wie das eigentlich tot gecoverte "Rebell Yell", was dadurch in einem ganz anderen, positiven Licht erstrahlt. Auch "I Just Died In Your Arms" ist wie "Rebell Yell" langsamer und anders. Sicher hat jeder Hrer andere Faves und auch nicht jeder Song ist der Oberkracher. Andere waren halt pfiffiger wie z.B. Axel Rudi Pell mit "In The Air Tonight", dagegen stinken die Kings nicht an. Wer sich ber die Qualitt der Kings einen Eindruck machen will, checkt am besten auf myspace den Videoclip "We Don't Need Another Hero" an und wei mehr.
Kein Pflichtalbum, jedoch eine Scheibe die Fans der 80er Songs und der beteiligten Musiker gefallen msste!

Songs:
Don't Stop Believin' (Journey)
We Don't Need Another Hero (Tina Turner)
Broken Wings (Mr. Mister)
Rebell Yell (Billy Idol)
Ashes To Ashes (David Bowie)
I Just Died In Your Arms (Cutting Crew)
Sledgehammer ( Peter Gabriel)
Don't Bring Me Down (ELO)
In The Air Tonight (Phil Collins)
Creep (Radiohead)
Hello (Lionel Richie)
Brother In Arms (Dire Straits)
   
<< vorheriges Review
SUICIDAL WINDS - Chaos Rising
nchstes Review >>
THE ACCURSED - Seasons Of The Scythe


Zufällige Reviews