Navigation
                
21. November 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

HOPESFALL - Magnetic North
Band HOPESFALL
Albumtitel Magnetic North
Label/Vertrieb Trustkill / SPV
Homepage www.hopesfall.com/
Verffentlichung 20.07.2007
Laufzeit 58:05 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die US Band Hopesfall sind schon ein bisschen "schnullig-weich" und sicherlich 100% Mdels kompatibel! Doch der Emo-Alternative- Rock der Truppe aus North Carolina hat Hand und Fu, was die neue Scheibe "Magnetic North" beweist. Am Anfang war es fr meine Ohren noch recht ungewhnlich, aber mit der Zeit gewhnt man sich als Hrer an die melancholische Stimme des Sngers und die recht langsamen, fast schon zerbrechlich wirkenden Riffs, die so klingen als wren sie ultradick in Schwermut eingelegt worden und nach Jahren aus der Konserve geholt um den Hrer richtig zu packen. Hopesfall sind wie ich am Anfang bereits sagte, etwas soft, aber sie haben auch Seele und sind keine kommerziellen Heinis mit Single-Hits. Die Produktion hat eine zeitlse Wrme und klingt nicht so steril nach Pro Tools und PCs wie bei anderen Bands. Ich nehme Hopesfall das Ganze direkt ab, da die Musik so verdammt authentisch rberkommt. Dadurch, dass die Fnf auch abwechslungsreiche Songs und eine ordentliche Laufzeit haben, kann ich sie Fans dieser Richtung und Leuten die mal ber den Tellerrand schauen wollen nur empfehlen!
   
<< vorheriges Review
FOREVER IT SHALL BE - Reluming The Embers
nchstes Review >>
WIDOW - Nightlife


 Weitere Artikel mit/ber HOPESFALL:

Zufällige Reviews