Navigation
                
21. Oktober 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

MAGNUM - Princess Alice And The Broken Arrow
Band MAGNUM
Albumtitel Princess Alice And The Broken Arrow
Label/Vertrieb SPV
Homepage www.magnumonline.co.uk
Verffentlichung 23.03.2007
Laufzeit 62:38 Minuten
Autor Olaf Reimann
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das Cover, welches an das Mega-Album "On A Storyteller`s Night" erinnert, und der auf alt getrimmte Schriftzug lsst die Erwartungen in die Hhe schnellen wenn man die neue MAGNUM-Scheibe in der Hand hlt.
Nun, ich habe es ja schon in meinem letzten Review zum Ausdruck gebracht, dass auch fr MAGNUM die Zeit nicht stehen geblieben ist. Wenn ich also den alten "Spirit" oder unerwartete "Changes" in den Songs erwarte, knnte ich ebenso zu einer "Great Adventure" aufbrechen und ein "Kingdom Of Madness" finden wollen. Es macht keinen Sinn! Ich muss mich also damit abfinden, dass MAGNUM heute anders klingen als damals.
Unter Bercksichtigung dessen kann ich sagen, dass ich mit "Princess Alice And The Broken Arrow" ein schnes und gutes Rock-Album in den Hnden halte.
Tolle Arragements, tolle Stimme, tolle Hooklines - alles stimmt. Fast alle Songs ziehen mich sofort in ihren Bann und verbreiten hnliche Stimmungen wie das Vorgngeralbum "Brand New Morning". Besonders angetan haben es mir die Stcke "When We Were Younger", "Eyes Wide Open", "Dragons Are Real", "Be Strong" und das relativ harte, aber groovige "Out Of The Shadows".
Die Spielzeit von ber einer Stunde ist fanfreundlich, der Sound weist keine Schwchen auf -lieber Hardrock-Fan, einem amtlichen MAGNUM-Abend mit der CD "Princess Alice And The Broken Arrow" steht nichts im Weg...o.k., ein Eis am Stiel dazu darf`s auch ruhig sein!
   
<< vorheriges Review
MERIDIAN - Elements
nchstes Review >>
V.A. - The Best Of Taste Of Chaos II


 Weitere Artikel mit/ber MAGNUM:

Zufällige Reviews