Navigation
                
16. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

FURZE - UTD
Band FURZE
Albumtitel UTD
Label/Vertrieb Candlelight Records
Homepage www.furze.net
Verffentlichung 09.03.2007
Laufzeit 44:10 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 1 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Okay, ich bin jetzt immerhin beim dritten Lied, aber soll ich mir den Rest auch noch anhren? Ich glaube nicht, Tim.
FURZE (h, ja) spielen, pardon, wollen urigen "Black Furzing Metal" (Zitat Infoschreiben) spielen, machen sich mit ihrem unterirdig "produzierten" Geschrammel aber nur lcherlich. Manch bemitleidenswerter Mitlufer wird da wieder von Kult sprechen, wohl auch weil Tausendsassa Frost mit von der Partie ist. Fakt ist aber, dass so einen unntigen Krach keiner braucht, auch Anhnger des true Black Metal nicht, denn "UTD" ist einfach nur schlecht. Da helfen auch die seltsamen, ritualistisch wirkenen Parts nicht oder ich bin einfach nicht genug mit bewusstseinserweiternden Drogen vollgepumpt, um die Essenz von FURZE begreifen zu knnen.
Null Punkte gibt es nicht, weil ich mich zumindest ob des Bandnamens und Songtiteln wie "Beneath The Wings Of The Black Vomit Above" oder "Deep In The Pot Of Fresh Antipodal Weave" kstlich amsiert habe. Was Martin von CELTIC FROST an FURZE findet, wei auch keiner so genau. Vielleicht, dass "UTD" in zwei Hlften aufgeteilt ist: "Beneath The Odd-Edge Sounds To The Twilight Contract Of The Black Fascist" (nein, soll wohl nichts Politisches sein) und "The Wealth Of The Penetration In The Abstract Paradigmas Of Satan". Ob die das ernst meinen?
   
<< vorheriges Review
NAGLFAR - Harvest
nchstes Review >>
SONATA ARCTICA - The Collection


 Weitere Artikel mit/ber FURZE:

Zufällige Reviews