Navigation
                
16. Oktober 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

EPOCH OF UNLIGHT - The Continuum Hypothesis
Band EPOCH OF UNLIGHT
Albumtitel The Continuum Hypothesis
Label/Vertrieb Candlelight Records / The End
Homepage www.epochofunlight.net
Verffentlichung 04.07.2005
Laufzeit 53:05 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Auf Candlelight Records kam inflationr viel Mist in den letzten Wochen auf den Markt! Relativ skeptisch ging ich deshalb an Epoch Of Unlight heran. Diese gibt es schon seit 1990 in verschiedenen Lineups und unter diversen Namen. Das erste Demo kam 1995 zur Welt und "The Continuum Hypothesis" ist ihr drittes Album, welches mit dem neuen Snger B.J. Cook aufgenommen wurde.
Geboten bekommt der Hrer leicht melodischen Death Metal mit akzeptabler Produktion, guter Gitarrenarbeit und ordentlichen Songs. Kleine berraschung: Die Band stammt nicht wie es nach dem ersten Durchgang vermute lsst aus Skandinavien, sondern kommt aus Amerika. Was Epoch Of Unlight nur fehlt ist die gewisse Eingestndigkeit, die man braucht um sich von der Masse abzuheben. Schlecht ist das Album wirklich nicht, aber speziell der Gesang knnte auch von 10 anderen musikalisch hnlich gelagerten Bands kommen.
Death Metal Fans knnen jedoch bei Erwerb dieses Silberlings mit dem hbschen Cover nichts falsch machen!
   
<< vorheriges Review
RUNAMOK - Dance Of The Dead
nchstes Review >>
THINE EYES BLEED - The Wake Of Seperation


Zufällige Reviews