Navigation
                
18. Jul 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

AGENTS OF MAN - Count Your Blessings...
Band AGENTS OF MAN
Albumtitel Count Your Blessings...
Label/Vertrieb Century Media Records
Homepage www.agentsofman.com
Verffentlichung 20.06.2005
Laufzeit 40:43 Minuten
Autor Thomas Roos
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Agents Of Man kommen aus New Jersey und sind aus ehemaligen Mitgliedern von unter anderem Bulldoze und One 4 One entstanden. Mit Bassist Mike Couls, der frher bei der Detroit-Legende Cold As Life dabei war, kam als letzter Neuzugang noch ein Mitglied von Sworn Enemy dazu. Getourt wurde in den Staaten bereits mit Full Blown Chaos, Merauder oder auch Hoods und Shows mit Biohazard oder auch Hatebreed sind ebenfalls zu verzeichnen. Das ist alles ziemlich harter Stoff und doch sind AOM so ganz anders. Die Musik umfasst ein weites Spektrum und reicht von aggressiven HC-Riffs bis hin zu fast poppigen Melodien, die Ohrwurmpotential besitzen. Besonders "No Tomorrow" blieb bei mir gleich hngen und mit "Consequence" liegt sogar eine mit Akustik-Gitarre unterlegte Ballade vor. In den poppigen Momenten lie das Album Erinnerungen an "Thirteen Day Getaway" aufkommen, womit CIV damals ja auch fr einige berraschungen gesorgt haben. Im Unterschied zu CIV wird hier aber viel mehr variiert, so das nicht wirklich ein Pop-Album vorliegt, sondern eine breit gefcherte Scheibe mit viel Dynamik. Die Vocals von Snger George fgen sich in der Variation passend ein. So bringen AOM auf jeden Fall Farbe in jede HC-Show. "Count Your Blessings..." ist zwar auch kein Meisterwerk, aber es klingt verdammt frisch und macht Spa beim Hren.
   
<< vorheriges Review
MALMZEIT - Kriribati
nchstes Review >>
M.Z. - Romantic


Zufällige Reviews