Navigation
                
23. Januar 2019 - Uhr
 
Die Kolumne

ARCH ENEMY - Covered In Blood
Band ARCH ENEMY
Albumtitel Covered In Blood
Label/Vertrieb Century Media / Sony
Homepage www.archenemy.net/
Verffentlichung 18.01.2018
Laufzeit 70:46 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Am Titel "Covered In Blood" erkennt der Kenner schon, dass es sich bei Arch Enemys neuem Streich "Covered In Blood" um kein normales Album handelt, sondern eine Coverscheibe! Da sind wohl satte 24 Lieder drauf die in verschiedenen, wenn nicht allen Jahren (!) der Bandgeschichte, also nicht nur mit Alissa White-Gluz als Sngerin aufgenommen wurden. Die ehemaligen Vokalisten sind also auch am Start, was recht spannend ist. Ob als Bonustrack, fr einen Sampler oder eine Zeitschrift hier ist viel Material am Start was der normale Fan wie ich berhaupt nicht kennt. Das wurde dann zu einer amtlichen CD geschnrt die satte 70 Minuten dauert. Neben diversen Metalklassikern von Bands wie den Scorpions, Megadeth, Pretty Maids, Manowar, Carcass, mehrfach Judas Priest, Queensryche und mehrfach Maiden, wurde auch Hard Rock von Europe, Kiss und fr uns unbekannter schwedischer Punk Rock mit fnfzig Sekunden Tracks der Skitslickers mit vier Liedern gecovert. Aber auch Pophits von Tears For Fears ("Shout") oder Mike Oldfiled mussten dran glauben. Der Groteil ist aber klassischer Metal / Hard Rock was die Wurzeln der Band ja sind. Nun sind sehr viele der gecoverten Lieder auch von unzhligen anderen Acts schon verwurstet worden, doch Arch Enemy schaffen es wirklich nahezu allen ihren Stempel aufzudrcken, wobei es logischerweise auch nicht bei jedem Lied geglckt ist. "Breaking The Law" kann ich in welcher Version auch immer einfach nicht mehr hren. Da hat jeder sicherlich so seine Lieder. "Covered In Blood" mach jedoch, wenn der Hrer die Band und Coversongs an sich mag, Spa! Um richtig Megaspa zu haben htten Michael Amott und Co . vielleicht ein paar unbekanntere Tracks der hier aufgefhrten bekannten Acts nehmen mssen!
   
<< vorheriges Review
ORGANIC - Carved Into Flesh
nchstes Review >>
THE THREE TREMORS - The Three Tremors


 Weitere Artikel mit/ber ARCH ENEMY:

Zufällige Reviews