Navigation
                
16. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

CANCER - Shadow Gripped
Band CANCER
Albumtitel Shadow Gripped
Label/Vertrieb Peaceville Records
Homepage www.facebook.com/goryend
Verffentlichung 02.11.2018
Laufzeit 43:53 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Tja, was htte aus CANCER werden knnen htte die Truppe sich mal etwas zusammengerissen oder mehr Glck gehabt? Eine Kult Band wie BOLT THROWER? Eine wieder erstarkte Gre wie CARCASS? Oder mindestens eine allseits geachtete Underground Legende wie BENEDICTION? Keiner wird die Antwort wissen, alles reine Spekulation. Sicher ist nur die Tatsache dass nach 15 Jahren endlich neues Futter fr die Ohren vorliegt und ich mich sehr diebisch auf "Shadow Gripped" gefreut habe. Wer Anfang 1990 Death Metal gehrt hat kam an den beiden CANCER Scheiben nicht vorbei: "To The Gory End" und "Death Shall Rise". Auch wenn die beiden LPs nicht vor Innovationen strotzen so waren sie doch stark genug um die damals stetig wachsende Anhngerschaft der Todesblei Jnger in Frohlockung zu versetzen.
Es folgten zwei eher mige Nachfolger bevor sich die Kapelle 1995 das erste Mal auflste. 2003 probierte man es erneut, verffentlichte eine EP und ein Album, die beide unfassbar schlecht waren, und folgerichtig die zweite Trennung nach sich zog.
Nun also der dritte Start mit "Shadow Gripped". Wie geht man an so ein Album ran? Ich persnlich versuche immer ein Gleichgewicht aus Enthusiasmus und zurckgeschraubten Erwartungen an den Tag zu legen, es gelingt mir aber nicht immer. Die ersten Takte von "Down The Steps" erklingen und ich bin berrascht. Und nach weiteren Stcken verfestigt sich dieser Eindruck. CANCER ignorieren einfach mal die letzten 25 Jahre im Bereich Death Metal Entwicklung. "Shadow Gripped" htte genauso auch irgendwann zwischen 1991 und 1994 rauskommen knnen. Death Metal der nur sehr selten den Midtempo Bereich verlsst, eine leicht schwammige Produktion, keine groen berraschungen in Songkonstruktionen und John Walker an Gitarre und Gesang, der frhlich und monoton in seiner krchzenden Art ins Mikro rchelt.
Als geneigter Zuhrer darf man sich hier wirklich keinerlei neue Ideen erhoffen, "Shadow Gripped" von CANCER kommt derart traditionell daher dass ich negative Stimmen zu dem Album absolut nachvollziehen kann. Und, da bin ich auch ehrlich, wre es nicht CANCER htte ich auch nur eine einstellige Note gezckt. So gibt es mit viel Wohlwollen und Augenzudrcken noch ein Zehn und die Hoffnung, dass die Briten zgig nachlegen um dann auch qualitativ den nchsten Schritt zu machen.
   
<< vorheriges Review
NIHILO - Doom
nchstes Review >>
HAMMERFALL - Legacy Of Kings 20-Year Anniversary Edit [...]


 Weitere Artikel mit/ber CANCER:

Zufällige Reviews