Navigation
                
13. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

SUNNY VEGAS - Hotel Sunny Vegas
Band SUNNY VEGAS
Albumtitel Hotel Sunny Vegas
Label/Vertrieb Rockville Music/Soulfood
Homepage www.sunny-vegas.com
Verffentlichung 07.12.2018
Laufzeit 41:56 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Sunny Vegas nennt sich ein Trio aus Mnchen, das sich 2011 grndete und mit "Sweet Mobile Home Recordings" drei Jahre spter ihr Debtalbum verffentlichte. "Feel Good Rock" bezeichnen die Musiker, die sich laut Info etwas albern Sunny (Gesang, Gitarren), Bunny (Bass) und Manny (Drums) nennen, ihren Stil. Gut, das ist ein weit umfassender Begriff, mit dem nicht viele wirklich etwas anfangen knnen, denn es gibt ja reichlich Musik, die schon allein gute Laune verbreitet, weil sie den Konsumenten gefllt, oder? Klar, es gibt auch melancholische Musik, bei der man den Blues kriegt, aber das Gefhl kommt ja ab und zu auch ganz gut. Aber zurck zu Sunny Vegas, die ihr zweites Baby "Hotel Sunny Vegas" genannt haben. Der Stil besteht aus viel melodischem Rock, der meist recht flott und eingngig daherkommt. So sind tatschlich beim Opener "I Don`t Mind" wie auch beim darauffolgenden "Too High To Fall Down" positive Vibes auszumachen. Kaum dachte ich, dass die Mucke zwar ganz gut, aber auch etwas unauffllig bzw. nett dahinpltschert, bekomme ich mit "Can`t See The Light" ein erstes Sahnehubchen auf die hrlis. Mit einem Schuss Country und etwas gemchlich beginnend nimmt das Stck eine epische Fahrt auf, die mit einer saucoolen Gitarrenarbeit gekrnt wird. Ab und an noch eine Prise Southern Rock wie bei "We Will Shine" und die Scheibe entwickelt sich tatschlich zum Wiederholungstter bei mir. Guter Gesang mit Chren, viel Groove, klasse Melodien und wie gesagt eine exellente Gitarre, die mir dann tatschlich mehrmals ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Wie auch bei der Ballade "Guiding Star", die Gott sei Dank berhaupt nicht kitschig, aber trotzdem gefhlvoll klingt. Witzig, das letzte Lied "I Have Enough" zu nennen, vor allem wenn durch Akkordeon und Mandoline schnes Folk Feeling aufkommt und ich noch lange nicht genug von dieser rundum gelungenen Scheibe gehrt habe. Ob sich der erhoffte Durchbruch dann tatschlich einstellt wei ich wirklich nicht, aber wer auf melodische, solide, handgemachte und ehrliche Rockmusik steht, der sollte ganz ungeniert im "Hotel Sunny Vegas" einchecken.
   
<< vorheriges Review
KRP (KEITH REID PROJECT) - In My Head
nchstes Review >>
PALE HEART - Jungleland


 Weitere Artikel mit/ber SUNNY VEGAS:

Zufällige Reviews