Navigation
                
16. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

CURSE OF LONO - As I Fell
Band CURSE OF LONO
Albumtitel As I Fell
Label/Vertrieb Submarine Cat Records/Soulfood
Homepage www.curseoflonoband.com
Verffentlichung 2018
Laufzeit 44:19 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Clever sind sie, die Leute von CURSE OF LONO. Benannt nach einem Buch von Hunter S. Thompson erlangten sie im Jahre 2016 erste Berhmtheit, indem sie zu den vier Songs ihrer Debt-EP vier Musikvideos drehten, die zusammen einen rund 20-mintigen Film ergeben, der auf zahlreichen internationalen Indiefilm-Festivals Begeisterungsstrme auslste. Das im folgenden Jahr verffentlichte Album "Severed" schlug vergleichbar ein und fhrte zu zahlreichen Festivalauftritten und ausgiebigen Touren (z.B. mit LOW CUT CONNIE im Vereinigten Knigreich und CHUCK PROPHET auf dem Kontinent) und Einzelshows wie z.B. einem Auftritt mit TITO & TARANTULA in Nrnberrrch.
So weit so geil, aber was mich noch viel mehr aus dem Strumpf schubst: das aktuelle Album "As I Fell". Alter, was fr eine Platte! Ganz, ganz lang habe ich mich nicht mehr so spontan so tief in ein Album verliebt wie in dieses! Eine Mischung aus Country, aber nicht plump-dmlich amerikanisch; Blues, aber nicht deprimierend; dabei verspielt, aber nicht planlos-nervig; alternativ, ohne auf eine obskure Besonderheit zu pochen; mit Hall und Steelguitars und Feedback und doch nie aufgesetzt, tragisch, bombastisch, nee- vielleicht melancholisch, ja. Aber ohne Trnen oder Drama. "As I Fell" ist wie eine entspannte Autofahrt an einem sonnigen Tag. Die Landschaft zieht unaufgeregt vorbei, der Wind zerzaust die Haare, die Sonne wrmt den Arm, der herrliche, oft mehrstimmige Gesang das Herz und das Leben ist schn. Obwohl das Album per se nicht besonders frhlich ist, vermittelt sein Soundtrackcharakter eine angenehme und entspannte Atmosphre, wie das in vergleichbarer Form vielleicht FASTBALL mit "All The Pain Money Can Buy" gelungen ist - vor genau 20 Jahren. CURSE OF LONO sind ganz schwer in irgendein Schubldchen einzuordnen und klingen ganz konsequent nach sich selbst. Beim Hren fallen mir tolle Leute wie z.B. 16 HORSEPOWER, UNCLE TUPELO, GIANT SAND und WILCO ein, aber ich drcke zum x-ten mal die Wiederholungstaste. "As I Fell". So schn, so traurig, so unverschmt gut. Meine persnliche Albumentdeckung 2018. Danke, CURSE OF LONO!
   
<< vorheriges Review
ABSENT/MINDED - Raum
nchstes Review >>
FLASHBACK OF ANGER - Shades


Zufällige Reviews