Navigation
                
22. Oktober 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

SUICIDAL TENDENCIES - Still Cyco Punk After All These Years
Band SUICIDAL TENDENCIES
Albumtitel Still Cyco Punk After All These Years
Label/Vertrieb Suicidal Records / Alive
Homepage www.suicidaltendencies.com/
Verffentlichung 07.09.2018
Laufzeit 42:18 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Band SUICIDAL TENDENCIES hat sich ihren Platz in der Ruhmeshalle der hrteren Gitarrenmusik schon lngst gesichert, vielleicht wre es an der Zeit fr Mike Muir und seine Mitstreiter sich da hin zu setzen und es sich gemtlich zu machen. Warum? Ganz einfach, damit man nicht Gefahr luft mit Alben wie "Still Cyco Punk After All These Years" sich diesen Platz selbst abzusgen. Und auf diesem Weg sind SUICIDAL TENDENCIES leider gerade. Sehr schwache Live Shows in den letzten Jahren und nun ein neues Album. Moment, das ist doch gar nicht neues Material, oder? Nein, ist es nicht. Vielmehr handelt es sich hier um eine Neuauflage des Solo Album "Lost My Brain (Once Again!)" von Mike Muir aus dem Jahre 1995. Alle Songs wurden neu eingespielt, aber mit einem derart dnnen Sound dass ich mehrfach unglubig auf das Produktionsjahr schaue. Da fehlt der Wumms, da fehlt die Tiefe, alles klingt einfach viel zu dnn. Dazu schafft es Mister Muir immer weniger, seiner Stimme ein entsprechendes Volumen zu verleihen. Dass der gute Mann eine recht eigenwillige Art von "Singen" hat, ist ja nun auch nichts Neues mehr. Aber was hier teilweise abgeht, kann ich nicht nachvollziehen. So pltschern die elf Songs lustlos vor sich hin. Ganz selten habe ich den Moment, wo mir ein Riff gefllt, der Songsaufbau mir zusagt oder Dave Lombardo mal wieder unterstreicht, warum er einer der besten Schlagzeuger der Welt ist.
"Still Cyco Punk After All These Years" ist nicht nur ein armer Versuch mit bereits bekanntem Material erneut die Geldkatze zu melken. Die Band SUICIDAL TENDENCIES ist auf dem besten Weg ihr eigenes Denkmal zu demontieren. Und das schreibt hier einer, der "Lights, Camera, Revolution" als eine Topp Scheibe ansieht!
   
<< vorheriges Review
SIEGE OF POWER - Warning Blast
nchstes Review >>
DEICIDE - Overtures Of Blasphemy


 Weitere Artikel mit/ber SUICIDAL TENDENCIES:

Zufällige Reviews