Navigation
                
23. Januar 2019 - Uhr
 
Die Kolumne

BARTHOLOMEUS NIGHT - Theosophia Pneumatica
Band BARTHOLOMEUS NIGHT
Albumtitel Theosophia Pneumatica
Label/Vertrieb Black Earth Promotion
Homepage www.bn-horde.com
Verffentlichung 28.06.2004
Laufzeit 50:03 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wenn ich die mir vorliegenden kryptischen Informationen richtig deute, stammen BARTHOLOMEUS NIGHT aus Israel. Black Metal Bands aus dieser Gegend sind ja nicht gerade Massenware, was die "Theosophia Pneumatica" schon mal von vorne herein interessant macht.
Sofort fllt das pralle, professionell aufgemachte Booklet inklusive den Texten auf. Hier geht es grtenteils klischeemig ab, wohingegen ein Song mit hebrischen (??) Lyrics zeigt, dass nicht nur Norweger im Black Metal in ihrer Heimatsprache kreischen drfen. Musikalisch zeigt sich der Trupp aus dem Sden ziemlich von den skandinavischen Gren beeinflusst, wobei mir besonders immer wieder LORD BELIAL in den Sinn kommen. BARTHOLOMEUS NIGHT besitzen ein hnlich gut ausgeprgtes Gespr fr den Einsatz von schnen Melodien im Rahmen brutalen Uptempo-Riffings, aber auch der hysterische Gesang von Snger Refahim lsst hier Parallelen durchscheinen. Auch wurde auf der satt produzierten Scheibe das Keyboard nicht vernachlssigt, so dass hier und da eine gewissen Nhe zu spteren EMPEROR (in den majesttischen Momenten) und DIMMU BORGIR (wenns mal etwas theatralischer wird) durchschimmert. Insgesamt dominiert aber durch und durch das kernige Schwarzwurzel-Brett, da die Synthies stets untersttzend im Hintergrund agieren.
Insgesamt liefern BARTHOLOMEUS NIGHT eine berraschend saubere Arbeit ab und werden in der Zielgruppe - sprich Fans von halbwegs zeitgemem BM - sicherlich fr Aufmerksamkeit sorgen. Fr die Zukunft bleibt eigentlich nur etwas mehr Eigenstndigkeit zu wnschen brig.
P.S.: Auf der CD befindet sich noch ein Videoclip zum Titeltrack!
   
<< vorheriges Review
KARI RUESLATTEN - Other People's Stories
nchstes Review >>
V.A. - Hardcovers


Zufällige Reviews