Navigation
                
24. September 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

OVERWIND - I Can Do It Again
Band OVERWIND
Albumtitel I Can Do It Again
Label/Vertrieb Bad Reputation/Cargo
Homepage www.overwind.ru
Verffentlichung 20.04.2018
Laufzeit 47:31 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Prog Metal aus Russland? Also das ist auch fr mich etwas ganz Neues, aber die Band Overwind kommen halt aus der russischen Grostadt Krasnodar und haben vor "I Can Do It Again" schon 2 Alben sowie eine EP verffentlicht. Beim 2. Langeisen "Level Complete" waren sogar einige bekannte Gste vertreten, so wie Tim "Ripper" Owens, Victor Smolski oder Yngwie Malmsteen, die ich an dieser Stelle niemandem mehr nher vorstellen muss.
Nun gut, das Cover von Langeisen Numero 3 gefllt mir schon mal sehr gut, schn dster passt es perfekt zur Musik, die auch fr meine verwhnten Ohren gar nicht typisch nach Ostblock klingt. Prog wird zwar versprochen, doch sind dessen Stilelemente eher hintergrndig auszumachen. Eher ist Melodic Metal mit gutklassigem Gesang vom neuen Frontmann Diego Teksuo, einem Spanier auszumachen, der jedoch auch ab und an "bse" Growls einstreuen darf. Musik und Gesang bzw. Gebrll passen gut zusammen, wobei auch die Melodien nicht zu kurz kommen. Sehr straight klingen alle elf Stcke, wobei kein Song besonders hervorsticht oder auch positiv gesagt, mies klingt. Wenn es etwas zu meckern gibt, dann ist es vielleicht die Vorhersehbarkeit der etwas gleichfrmigen Arrangements. Immer Cleargesang mit Growls und ordentlichen Melodien wirkt dann in Gnze doch etwas ermdend, es fehlt letztendlich die Spannung. Gut gespielt, ordentlich produziert und ganz sicher gibt es Schlechteres in diesem Genre. Anspieltip ist fr mich ganz klar "Sleepwalker" mit akustischen Momenten. Insgesamt gar nicht so bel, aber auch kein berflieger...gute Mittelklasse eben.
   
<< vorheriges Review
BROKEN SKULL - Medication
nchstes Review >>
WILT - Faces Of The Grave


 Weitere Artikel mit/ber OVERWIND:

Zufällige Reviews