Navigation
                
21. November 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

BLACK RAINBOWS - Pandaemonium
Band BLACK RAINBOWS
Albumtitel Pandaemonium
Label/Vertrieb Heavy Psych Records/Cargo
Homepage www.theblackrainbows.com
Verffentlichung 06.04.2018
Laufzeit 44:42 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Carrramba! Die BLACK RAINBOWS aus bella Roma in bella Italia agieren seit 2007 im im weitesten Sinne psychedelisch-stonigen musikalischen Untergrund Europas. Das umtriebige Trio hat die alte Welt in der Zwischenzeit mit zwei Split-Alben und satten sechs LPs beehrt; "Pandaemonium" ist somit -wer hat mitgezhlt?- also Album Nummer sieben. Bm.
Zwei Jahre nach "Stellar Prophecy" legen BLACK RAINBOWS nach; die zuletzt ganz leicht dudelige Ausrichtung wurde zugunsten eher bekannter, treibend-spacerockig-treibender Riffs aufgegeben, bei denen Gitarrist/Snger Gabriele Fiori und Bassist Giuseppe Guglielmino eine ganz, ganz tolle Figur machen. Neu an Bord ist Schlagzeuger Fillippo Ragazzoni, der sich nahtlos ins Geschehen einfgt und entscheidend zum dynamischen Charakter der Freunde des Regenbogens beitrgt. Ob die sich nun eher verspielt, dster-doomig oder einfach frhlich vorwrtsrockend prsentieren: BLACK RAINBOWS verstehen zu begeistern und trotz offensichtlicher Vorliebe fr alte Helden nie zum Plagiat zu degenerieren. So kommen mit "Pandaemonium" Hippies, Rockfans, Fuzzer und Stoner gleichermaen auf ihre Kosten und Fans von MONSTER MAGNET, FU MANCHU, 7ZUMA7 oder den ebenfalls italienischen OJM machen sich vor Begeisterung den Schlpper nass.
Viele, viele Punkte gibt?s fr unermdlichen Flei und immerwhrende Inspiration, tollen Sound und -wie immer- sensationell geiles Artwork. Liebe Leser, bitte untersttzt eine richtig geile Liveband und ein paar richtig coole Veranstaltungsorte jenseits von Masse und Mainstream! Schaut Euch die BLACK RAINBOWS auf ihrer Clubtour in D an- im April und Mai habt Ihr die Gelegenheit! Das wird sooo geiiil!!
   
<< vorheriges Review
RAINBOW - Memories In Rock II
nchstes Review >>
DEAD CITY RUINS - Never Say Die


Zufällige Reviews