Navigation
                
19. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

BOREALIS - The Offering
Band BOREALIS
Albumtitel The Offering
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.facebook.com/borealisband
Verffentlichung 23.03.2018
Laufzeit 61:14 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das vierte Album der kanadischen Dster Power-Metaller Borealis erscheint nach den Wiederverffentlichungen des groartigen Debts "World Of Silence" und des Zweitwerkes "Fall From Grace" beim aktuellen Album AFM Records. So erscheint die Wartezeit zwischen dem dritten Werk "Purgatory" von 2015 und dem aktuellen Streich "The Offering" nicht so lange. Dieses Teil kommt mit einem sehr dsteren und fantastischen Artwork daher, was eine anscheinend sehr dstere Konzeptstory bebildert. Es geht um einen religisen Kult der Kinder opfert. Das ist mal eine heikle Thematik! Wie immer steht Matt Marinellis sonore, raue und sehr gefhlvolle Stimme im Zentrum knackiger Metalsongs die immer einen gewissen Pathos und Dunkelheit transportieren. Wuchtiges Riffs und dezenter Keyboardbombast sind tragende Sulen des Albums. Der Sound wurde komplett von Drummer fabriziert und klingt recht gelungen, was ich jedoch nicht fr das Ausfaden diverser Lieder so sehe. Das ist eine grausame Art einen Song zu beenden und erinnert mich an diverse beschnitte Promo-CDs der 2000er und sogenannte Edits die auf den diversen Heft-CDs der allmonatlichen Metalpresse zu finden sind. Das muss doch nicht sein, Leute! Das wurde leider mehrfach so gehandhabt und schmlert den Genuss bei mir leicht, wen das nicht strt bekommt eine tolle Metalscheibe!
Wrde echt Zeit dass die Kanadier mal mit einem greren Tourpartner bei uns aufschlagen.
   
<< vorheriges Review
APOSTLE OF SOLITUDE - From Gold To Ash
nchstes Review >>
EXEKUTION - The Worst Is Yet To Come


 Weitere Artikel mit/ber BOREALIS:

Zufällige Reviews