Navigation
                
18. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

TURNSTILE - Time & Space (Plus +)
Band TURNSTILE
Albumtitel Time & Space (Plus +)
Label/Vertrieb Roadrunner / Warner
Homepage www.turnstilehardcore.com/
Verffentlichung 23.02.2018
Laufzeit 25:16 Minuten
Autor Moritz Schroeder
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
An Turnstile aus Baltimore fhrte in der Hardcore Szene in den letzten sieben Jahren kein Weg vorbei. Seit dem Demo 2010 sorgt diese Band mit jedem der ausnahmslos sehr guten Releases fr Furore und offene Mnder. Der Autor selbst hat bereits einen 2.000km Roadtrips nach England hinter sich, nur um diese Band auf dem "Outbreak Fest" zu sehen. (Hat sich gelohnt!). Vom Geheimtipp zu Everybody's Darling wurden sie bereits mit dem ersten Album "Nonstop Feeling" im Jahr 2015. Mit dem neuen Album gehen sie, nicht zuletzt durch den Major Deal bei Roadrunner/Warner einen groen Schritt weiter. Turnstile Verffentlichungen waren schon immer eine spannende Sache, man musste jedes Mal mit einer Vernderung rechnen. Ihren ureigenen Groove und den Hang zur eingngigen Melodie haben sie stets im Handgepck und womglich ist das auch das Erfolgsrezept. Das Zeug geht einfach in die Beine. Mit "Time & Space" sind Turnstile dem Hardcore mit seinen teilweise eng gesteckten Grenzen und musikalischer Limitiertheit entwachsen. Gut so, dadurch entfaltet sich das groe Potential dieser Band. Wenn ich das Genre fr die neue Turnstile LP benennen msste, wrde ich wohl "Hard Grunge" als neue Bezeichnung einfhren. Die 35 Semester unter den Lesern werden beim Hren des neuen Albums mit Sicherheit an die 90er Jahre erinnert werden. Turnstile verzichten aber glcklicherweise auf kopieren und hinterlassen den Autor wiedermal gefangen in der Heavy Rotation mit einem der vermutlich explosivsten Alben 2018. Der einzige aber auch nicht unerhebliche Kritikpunkt ist die Preispolitik dieser Verffentlichung. In wie fern dieses an der Band selbst oder an Roadrunner liegt, ist nicht bekannt. Fr reichliche Diskussionen im Vorfeld sorgte es allerdings unter den Fans. Anspieltipps: "Real Thing" und "Moon". Am besten die ganze Scheibe am Stck Hren, geht ja eh nur 25 Minuten!
   
<< vorheriges Review
TURNSTILE - Time & Space (Minus - )
nchstes Review >>
POP EVIL - Pop Evil


 Weitere Artikel mit/ber TURNSTILE:

Zufällige Reviews