Navigation
                
14. August 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

ELISE LEGROW - Playing Chess
Band ELISE LEGROW
Albumtitel Playing Chess
Label/Vertrieb BMG/Warner
Homepage www.eliselegrow.com
Verffentlichung 16.02.2018
Laufzeit 34:40 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Elise LeGrow kommt aus Toronto/Kanada und schickt sich an, eine der kommenden, ganz groen und unverwechselbaren Stimmen zu werden. Sie nahm bereits 2 EPs mit eigenen Songs auf, allerdings gelang ihr in den USA vor 2 Jahren der Durchbruch mit einem Coversong. Es handelte sich um "You Never Can Tell" von Chuck Berry, der jetzt auch auf ihrem Debtalbum "Playing Chess" zu hren ist. Doch der Titel hat nichts mit dem deutschen Wort fr Schach zu tun, denn es handelt sich um ein ganz spezielles, reines Coveralbum. Und zwar intoniert Elise Klassiker sowie einige unbekanntere Perlen der amerikanischen Musikgeschichte der 50er und 60er Jahre aus den Bereichen Funk, Soul, Rhythm `n Blues und Rock`n Roll. Alle Knstler waren damals beim amerikanischen Kult-Label Chess Records unter Vertrag, das seinerzeit einen hnlichen Stellenwert wie Sun Records innehatte, bei denen bekanntlich z.B. Johnny Cash oder Elvis in den 50ern debtierten, was den Titel erklrt. Doch Elise LeGrow singt die Songs nicht einfach nur nach, vielmehr drckt sie durch selbst geschriebene Arrangements ihren Versionen einen modernen, zeitgemen Stempel auf. Doch diese Stimme sollte jeder Musikfan mal gehrt haben, einfach nur grandios was die Dame am Mikro kann! Produziert wurde das Album von dem Grnder ihrer amerikanischen Plattenfirma S-Curve Steve Greenberg, Betty Wright und Mike Mangini, die sich schon fr den Millionen-Seller "The Soul Sessions" von Joss Stone verantwortlich zeigten. Gut mglich, dass Elise LeGrow in wenigen Jahren in einer hnlichen Liga mitspielt, das Potential hat sie zweifellos. Ich sehe diese Knstlerin jedenfalls vor meinem geistigen Auge schon in der Royal Albert Hall und wer wei, vielleicht wird sie auch mal von Joe Bonamassa begleitet...Beth Hart hat es ja vorgemacht. Den Namen Elisa LeGrow sollte man sich jedenfalls merken! Hier fr alle Interessierten die Songs und deren Original Interpreten auf "Playing Chess":


-Who Do You Love (Bo Diddley)
-Hold On (Etta James)
-You Never Can Tell (Chuck Berry)
-Over The Mountain (Johnny & Joe)
-Searching For My Baby (Bobby Moore & The Rhythm Aces)
-Long And Lonely Nights (Lee Andrew & The Hearts)
-Going Back Where I Belong (Sugarpie DeSanto)
-Rescue Me (Fontella Bass)
-Can`t Judge A Book (Willie Dixon)
-Can`t Seem To Shake It (Etta James)
-Sincerely (The Moonglows)
   
<< vorheriges Review
TERRA ATLANTICA - A City Once Divine
nchstes Review >>
SAINTED SINNERS - Back With A Vengeance


Zufällige Reviews