Navigation
                
18. Jul 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

STEELPREACHER - Drinking With the Devil (Re-Release)
Band STEELPREACHER
Albumtitel Drinking With the Devil (Re-Release)
Label/Vertrieb ACFM Records
Homepage www.steelpreacher.de/
Alternative URL www.facebook.com/steelpreacherrocks
Verffentlichung 08.12.2017
Laufzeit 37:14 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das Koblenzer Trio Steelpreacher zieht seit Jahren in Eigenregie sein Ding durch und fhrt damit meiner Meinung ganz gut! Die Steigerung der musikalischen Qualitt mit jeder Verffentlichung ist / war immer zu hren, die Comiccover haben den Charme alter Tankard Alben und musikalisch gibt es eine Mischung aus Hard Rock, Rock 'n' Roll und leicht punkig-simplen Metal.
So auch auf dem schon fast 10 Jahre alten Album "Drinking With The Devil". Damals hatte ich die Meute nicht auf dem Schirm und eine feucht-frhliche Partyscheibe mit Spuren von AC/DC und Tankard (Texte!) verpasst, die sich selbst nicht allzu ernst nimmt. Die musikalische Ausrichtung ist simpel aber recht effektiv, Spa und gute Laune sind die Waffen der Drei. Aber auch Pathosnummern wie "Of War And Vegeance" funktionieren, wenn auch "DOA" alias "Drunk On Arrival" der eigentliche Hit der Scheibe ist. Die Jungs sind ja "Hooked On Metal" und die puristische, trockene Produktion passt zeitlos zu der Scheibe. Wer auf solche Musik steht, kann hier Spa haben!
Fazit: Zeitloser Spa der gute Laune erzeugt.
   
<< vorheriges Review
RAINTIMES - Raintimes
nchstes Review >>
TANKARD - Hymns For The Drunk


 Weitere Artikel mit/ber STEELPREACHER:

Zufällige Reviews