Navigation
                
18. Jul 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

HELL IN THE CLUB - See You On The Dark Side
Band HELL IN THE CLUB
Albumtitel See You On The Dark Side
Label/Vertrieb Frontiers Records / Soulfood
Homepage www.hellintheclub.com/
Verffentlichung 15.09.2017
Laufzeit 48:24 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit neuem Label, gleicher Ausrichtung und nur ein Jahr nach dem gutklassigen dritten Werk "Shadow Of The Monster" sind die Italiener Hell In The Club (eine Kollaboration aus Elvenking und Secret Sphere Musikern) zurck mit dem Silberling "See You on the Dark Side". Darauf zelebrieren sie wieder sehr gekonnt und mit rotem Faden Hard Rock und Metal der mal an diese oder jene groe Band (z.B. alte Gotthard) erinnert, aber immer authentisch und packend daher kommt. Mit augenzwinkernden Titeln der Sorte "Houston We've Got No Money" oder "I Wanna Swing Like Peter Parker" merke ich, dass sie auch den Schalk im Nacken haben und rocken so einfach kompromisslos und gut drauflos. Ich htte die Scheibe fast vergessen zu besprechen aufgrund des vollen Herbstes und das knnte der guten CD auch in Sachen Kufer leider passieren! Dabei sind die Italos recht pfiffig und haben mit ihren drei, vier Minuten langen Tracks erstklassiges Futter fr die Konzertbhnen erschaffen. Die mittelhohe Stimme von Snger Damna passt hier gut rein und dominiert die Lieder. Am Ende gibt es mit dem acht Minuten Longtrack noch mal eine richtige Achterbahnfahrt mit ganz vielen Einflssen die zeigt wie gut die Musiker sind.
Hell In The Club machen Spa!
   
<< vorheriges Review
ENTHEOS - Dark Future
nchstes Review >>
METALSTEEL - Transhuman


 Weitere Artikel mit/ber HELL IN THE CLUB:

Zufällige Reviews