Navigation
                
24. Mai 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

EISLEY/GOLDY - lood, Guts And Games
Band EISLEY/GOLDY
Albumtitel lood, Guts And Games
Label/Vertrieb Frontiers Records / Soulfood
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 01.12.2017
Laufzeit 62:53 Minuten
Autor Jrg Bonszkowski
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit sehr viel Vorfreude wurde von mir das neue Frontiers Projekt der beiden Ex-Giuffria Protagonisten Craig Goldy (Gitarre, Dio Disciples, Budgie) und David Glen Eisley (Gesang) erwartet. Immerhin haben sich beide Musiker in den letzten Jahren echt rar gemacht. Heuer gibt es in Form einer gemeinsamen Langrille ein neues Lebenszeichen. Wer nun ein Album a la Giuffria erwartet hat, mag nur im ersten Moment skeptisch sein. Dieser Rundling hat einiges mehr zu bieten und vereint sehr gekonnt, verschiedene Stil Elemente. Bedingt durch viele Stationen in ihrer Karriere, gibt es viel Abwechslung im Songwriting. Melodische Elemente halten an erster Stelle Einzug und hier und da kommen Blues und Classic-Rock Klnge zum Einsatz - wohl dosiert. Eisley hat sich seine Sangesknste gut konservieren knnen und glnzt nach all den Jahren in gewohnt souverner Manier. Wer sich musikalisch im genannten Spektrum zuhause fhlt, kann bedenkenlos zugreifen.
   
<< vorheriges Review
LIONHEART - Welcome to the West Coast II
nchstes Review >>
HERREN - Neue Deutsche Herrlichkeit


Zufällige Reviews