Navigation
                
20. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

BELOW - Upon A Pale Horse
Band BELOW
Albumtitel Upon A Pale Horse
Label/Vertrieb Metal Blade / Sony
Homepage www.facebook.com/belowmetal/
Verffentlichung 19.05.2017
Laufzeit 47:24 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Sicherlich ist ein Titel wie "Upon A Pale Horse" fr einen Metalfan irgendwie bekannt, doch den Doom-Metallern Below, dem zweiten Newcomer auf Metal Blade neben Sorcerer mit diesem Stil und toller Qualitt ist das sicherlich egal! Das Artwork mit dem Reiter passt zum Titel, dem Vorgngeralbum, zur Stilrichtung und ist so dster, dass es auch Black Metal sein knnte. Frontmann Zebs mittelhohe Stimme ist melodisch und in bester Tradition von Solitude Aeturnus und alten Candlemass Schoten. Der Doom der Schweden ist heavy und nicht zu langsam fr meine Ohren. Klassischer Doom Metal (!) halt, welcher sich nicht hinter neuen Candlemass oder The Doomsday Kingdom verstecken muss, zeitlos gut und erhaben! Das superbe, drei Jahre alte Debt "Across The Dark River" wird mit diesem Album gaaanz locker bertroffen. Einen Midtempostampfer wie den Ohrwurm "1000 Broken Bones" schttelt sich Doom Papst Leif Edling auch nicht mal so aus den Fingern. Egal ob in vier oder acht oder neun Minuten die Lieder sind alle mit Hand und Fu ohne Langeweile und dem richtigen Gespr fr packende Refrains ausgestattet worden. Dies vergessen heute leider viele Combos. Below sind ein fetter Hit!
   
<< vorheriges Review
CUSTARD - A Realm Of Tales
nchstes Review >>
HALOROID - Repeat Repeat Repeat


 Weitere Artikel mit/ber BELOW:

Zufällige Reviews