Navigation
                
22. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

ARMORED DAWN - Power Of Warrior
Band ARMORED DAWN
Albumtitel Power Of Warrior
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.facebook.com/armoreddawn/
Verffentlichung 27.01.2017
Laufzeit 56:43 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Metal aus Sdamerika (hier: Brasilien) hat immer noch was leicht exotisches, was auch fr Armored Dawn zutrifft die 2017 mit Fates Warning auf Europatournee kommen und mit "Power Of Warrior" (fehlt da nicht ein A?) inklusive Cover und Artwork wie ein Power / True Metal Band wirken. Am Ende von mehreren CD-Durchlufen bin ich dann doch berrascht wie lasch (in Sachen Hrte) und brav die Truppe dann doch klingt: Metal, Hard Rock,e twas Folklore, Symphonic Elemente und Kitsch werden hier gepaart mit einem rauchigen, sdlndischen klingenden Frontmann namens Eduardo Parras. Jener ist brigen im Heimatland Brasilien ein bekannter Doktor! Im Info wird von Schlachten, Cinemascope und Mittelalter gefaselt, da wre wohl jemand gerne Rhapsody mit und ohne Fire. Im Grunde ist "Power Of Warrior" nicht schlecht, rauscht aber trotz kerniger Mnnerchre irgendwie permanent an meinem Gehr vorbei ohne nennenswert bemerkt zu werden, positiv wie negativ! Die Gitarristen haben sicherlich viel Maiden und das Album "Somewhere In Time" gehrt, die haben Geschmack! Auch die Produktion ist nicht bel, insgesamt ist das Werk aber recht durchschnittlich ausgefallen!
   
<< vorheriges Review
BAD BONES - Demolition Derby
nchstes Review >>
FRONTBACK - Heart Of A Lion


 Weitere Artikel mit/ber ARMORED DAWN:

Zufällige Reviews