Navigation
                
18. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

EDDY MALM BAND - Northern Lights
Band EDDY MALM BAND
Albumtitel Northern Lights
Label/Vertrieb No Remorse/H'Art
Homepage www.facebook.com/eddymalmband
Verffentlichung 09.12.2016
Laufzeit 42:17 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ich muss gestehen, dass mir der Hype um Heavy Load immer schon etwas unerklrlich war. Vielleicht hat das frhe Ende der Schweden zu der Heldenverehrung gefhrt, die sogar in dem ein oder anderen Tribute-Album gipfelte. Gitarrist und Snger Eddy Malm bringt nun altes und teiweise neues Songmaterial mit seiner Band an den Start, wobei das Ganze stilistisch eher lupenreiner Hardrock ist ("I Had Enough" oder "Turn It Down"), der so gar nichts mit der epischen Sehnsucht zu tun hat, die ich erwartungsfroh an dieses Album stellte. Der Opener "Saturday Night" funktioniert gut und rockt frech, klingt fr heutige Verhltnisse aber zu retro und altbacken. Da fllt es mir dann auch schwer die ewige Nostalgie-Keule zu schwingen, was mir ja durchaus liegt. Die Gitarrenarbeit ist ordentlich und ein paar (halb-) donnernde Riffs hat Kollege Malm schon noch parat, aber insgesamt ist das 70er Hardrock, der nur wenig mit Heavy Load zu tun hat. Auch die zeitlich lteste Nummer "A Loser", die noch aus der Phase von Malms erster Band Highbrow stammt, kann kaum nordischen Spirit versprhen, sondern lediglich etwas gute Laune. Der abschlieende Titeltrack, meiner Meinung nach die beste und hrteste Nummer der Scheibe, beendet ein Album auf das viele Fans gewartet haben, dass diese aber kaum wirklich zufriedenstellen wird. "Northern Lights" bietet nette Hardrock-Unterhaltung, hat aber keinesfalls das Zeug zu einem Klassiker.
   
<< vorheriges Review
THE BAND - The Last Waltz (40th Anniversary Edition [...]
nchstes Review >>
ALGOMA / CHRONOBOT - Split


Zufällige Reviews