Navigation
                
15. August 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

HEAVENWOOD - The Tarot Of The Bohemians - Part 1
Band HEAVENWOOD
Albumtitel The Tarot Of The Bohemians - Part 1
Label/Vertrieb Massacre Records / Soulfood
Homepage www.facebook.com/heavenwoodofficial
Verffentlichung 22.07.2016
Laufzeit 69:17 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
In den 90ern war ich ein groer Fan der Portugiesen Heavenwood die wirklich mit Moonspell und Paradise Lost und vielleicht noch Theatre Of Tragedy die Szene musikalisch beherrscht haben. Nach einer Pause kamen dann in den letzten Jahren zwei gutklassige Nachfolgerwerke! Nun, nach einigen Jahren erneuter Stille ist das Trio mit dem ersten Teil eines Konzeptalbums (?, Infos liegen zum Thema leider keine vor) zurck dass fette 69 Minuten lang ist und "The Tarot Of The Bohemians - Part 1"heit. Mit zwei Sessiondrummern von Anathema und Dagoba wurde das klanglich sehr raue und mit dezenten Orchesterparts und viel Growls versehene Werk eingespielt. Auch eine Gastsngerin ist ab und an zu hren, doch 90er Jahre Gothic Feeling kommt nicht auf. Viel hngen bleibt leider nicht. Zu keiner Zeit erreicht man "Diva!" oder "Swallow", noch nicht mal "Redemption" oder "Abyss Masterpiece" Niveau. Hier klingt alles wie netter Gothic-Death Metal mit orientalischen Melodien samt dsterem Cover. Das ist fr mich als Fan viel zu wenig, sorry.
Hier wre weniger mehr gewesen, so dass man sich dann eher auf die besseren Lieder konzentriert htte und den Rest nicht mit auf die CD genommen htte. Am Ende gibt es mit "Fritihiof's Saga" gar eine Neuauflage eines Tracks vom Debt Diva was gerade 20 Jahre geworden ist. Ich hoffe Album Nr. 6 wird besser!
   
<< vorheriges Review
DEVIN TOWNSEND PROJECT - Transcendence
nchstes Review >>
NARNIA - Narnia


 Weitere Artikel mit/ber HEAVENWOOD:

Zufällige Reviews