Navigation
                
23. Januar 2019 - Uhr
 
Die Kolumne

TANKARD - Oldies & Goldies-Very Best of the Noise Years -Tankard
Band TANKARD
Albumtitel Oldies & Goldies-Very Best of the Noise Years -Tankard
Label/Vertrieb Bmg Rights Management/Sanctuary
Homepage www.tankard.info
Verffentlichung 20.05.2016
Laufzeit 75:00 & 75:00 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
In der Reihe "The Very Best of the Noise Years 1983 - 1995" darf selbstverstndlich eine Wiederverffentlichung von Tankard in einem schicken Digi-Pack nicht fehlen. Diese Zusammenstellung der Old School Thrasher Tankard aus Hessen, kann ich vor allem den jngeren Metal Heads unter uns, die Tankard nur von heute kennen oder noch gar nicht fr sich entdeckt haben, ans Herz legen. Auf der Doppel-CD sind eigentlich alle wichtigen Songs aus den frhen Jahren enthalten. Trotzdem: auch die alten Hasen unter uns, die noch nicht ber eine lckenlose Tankard-Plattensammlung verfgen, sollten hier zugreifen, denn die Legenden aus Frankfurt zeigten auch schon auf ihren ersten sieben Scheiben, die selbstverstndlich allesamt auf Noise Records erschienen sind, warum sie heute zu Recht zu den BIG FOUR in Deutschland gehren. Dennoch werden sie oft von den vieren durch ihr Image "Alcoholic Metal" vielleicht immer noch am meisten unterschtzt, dabei sind gerade Alben wie "Zombie Attack" einfach nur Kult und vllig zeitlos.Viele der Songs, die man auf den zwei Silberlingen wieder findet, sind auch heute noch fester Bestandteil der Setlisten im Live-Programm.

Fazit: Ein Geschichtsunterricht der besonderen Art, der einfach von Anfang bis Ende Spa macht!





Disc 1

1.Zombie Attack (1986: Zombie Attack)
2.Mercenary (1986: Zombie Attack)
3.Maniac Forces (1986: Zombie Attack)
4.(Empty) Tankard (1986: Zombie Attack)
5.Poison (1986: Zombie Attack)
6.Total Addiction (1987: Chemical Invasion)
7.Tantrum (1987: Chemical Invasion)
8.Don't Panic (1987: Chemical Invasion)
9.For A Thousand Beers (1987: Chemical Invasion)
10.Chemical Invasion (1987: Chemical Invasion)
11.Alcohol (1987: Chemical Invasion)
12.Intro / Commandments (1988: The Morning After)
13.Shit Faced 1988: (1988: The Morning After)
14.F.U.N. 1988: (1988: The Morning After)
15.Try Again (1988: The Morning After)
16.The Morning After (1988: The Morning After)
17.Alien (1989 : Alien EP)

Disc 2

1.666 Packs (1992: Stone Cold Sober)
2.Live To Dive (1991 Fat, Ugly and Live)
3.Open All Night (1990: The Meaning of Life )
4.We Are Us (1990: The Meaning of Life)
5.Dancing On Our Grave (1990: The Meaning of Life)
6.Beermuda (1990: The Meaning of Life)
7.Space Beer (1990: The Meaning of Life)
8.Jurisdiction (1992: Stone Cold Sober )
9.Broken Image (1992: Stone Cold Sober )
10.Stone Cold Sober (1992: Stone Cold Sober )
11.Freibier (1992: Stone Cold Sober )
12.Death Penalty (1994: Two-Faced)
13.Nation Over Nation (1994: Two-Faced)
14.Two-Faced 1994: (1994: Two-Faced)
15.Grave New World (1995: The Tankard)
16.Minds On The Moon (1995: The Tankard)
17.Atomic Twilight (1995: The Tankard)
18.Hope? (1995: The Tankard)
   
<< vorheriges Review
DEVILDRIVER - Trust No One
nchstes Review >>
WHITECHAPEL - Mark Of The Blade


 Weitere Artikel mit/ber TANKARD:

Zufällige Reviews