Navigation
                
17. August 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

HELLSODOMY - Chaostorm
Band HELLSODOMY
Albumtitel Chaostorm
Label/Vertrieb Go Fuck Yourself Productions
Homepage www.facebook.com/pages/hellsodomy/569367...
Verffentlichung 06.06.2016
Laufzeit 34:40 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Hell und Sodom machen zusammen eine Band, nehmen dazu lustige Songtitel wie "Menstruation Blood On The Pentagram" (hatten die keinen OB?) , "Mazochistic Molestation" oder "Keeper And Sinners Of The Grave" (fast schon seris). NEIN!
Hellsodomy sind Newcomer aus der Trkei (!) spielen sauberen old school Death mit Thrash Vibes in eine zeitlosen Produktion gefasst. Das Ganze ist bis auf die lustigen Titel und den ebensolchen Bandnamen gar nicht mal bel - wie das Cover halt old school und einfach gestrickt. Die Vorbilder wie frhe Sodom und diverse Death Bands der Anfnge kann man hier permanent heraus hren, doch alles hat Hand und Fu und nur das zhlt, oder?
Einen Originalittspreis werden die vier Herren mit so lustigen Pseudonymen wie TurboRodrigo oder Nekro Kasil sicherlich nicht bekommen. Das ist Musik von Fans und authentisch!
   
<< vorheriges Review
DEAD LETTER CIRCUS - Aesthesis
nchstes Review >>
ANDI THE WICKED - Freak On Frets


Zufällige Reviews