Navigation
                
21. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

VOODOO CIRCLE - Whiskey Fingers
Band VOODOO CIRCLE
Albumtitel Whiskey Fingers
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.voodoocircle.de/
Verffentlichung 22.11.2015
Laufzeit 50:23 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Trotz neuem Drummer Francesco Jovino (Primal Fear) und ebensolchem Keyboader in Gestalt von Produzent und Songwriter Alessandro Del Veccio hat sich bei der Sddeutschen Allianz um Gitarrist Alex Beyrodt wenig gendert und das ist gut so! Voodoo Circle stehen auch mit ihrem vierten Album fr Classic Hard Rock der Whitesnake und Bands wie Rainbow (ohne Sologitarreneskapaden) fulminant vereinigt. So ist "Whiskey Fingers" sicherlich musikalisch keine berraschung wenn man die Vorgnger kennt und mag, aber man fhlt sich direkt heimisch als Fan der Band und merkt wie sehr dieser Sound doch von den Erfindern nicht mehr so gut oder gar nicht mehr gespielt und dadurch vermisst wird. Sound, Lieder und der bockstarke Gesang von David Readman (Pink Cream 69) passen perfekt zusammen und lassen Herrn Coverdales Songs der letzten Zeit verdammt blass dagegen wirken. Auch der Hammondorgel Klang bei Liedern wie Devil Takes Me Down" ist ein Traum! Lediglich die Tatsache, dass man bei sehr vielen Liedern fr meinen Geschmack zu sehr im Midtempo bleibt und es weniger kracht als bei "Medicine Man" oder "Trapped In Paradise" ist halt nur Ansichtssache.
Auch mit "Whiskey Fingers" rockt der Circle wieder ganz oben in der Hard Rock Liga - weiter so!
   
<< vorheriges Review
INGURGITATING OBLIVION - Continuum Of Abscence
nchstes Review >>
DOWN AMONG THE DEAD MAN - Exterminate! Annihilate! Destroy!


 Weitere Artikel mit/ber VOODOO CIRCLE:

Zufällige Reviews